Frage von JonasSchroeter, 37

Vertragsbruch bei Autokauf oder abgesichert?

Guten Tag, ich bin dabei ein Fahrzeug von privater Hand zu kaufen und habe einige Probleme: Das Fahrzeug wird momentan finanziert, sprich der Fahrzeugbrief (Teil 2) liegt bei der Bank. Jetzt haben der Verkäufer und ich einen Kaufvertrag über dieses Fahrzeug abgeschlossen und unterschrieben. Jetzt soll ich der Bank das Geld überweisen (Da der VK das Geld zum Auslösen nicht selbst auftreiben kann bzw. die Auslösung durch den Verkauf versucht) und der VK stellt mir kommendes Wochenende den Wagen auf den Hof mit demontierten Kennzeichen. Nachdem ich das Geld überwiesen habe händigt die Bank dem VK den Fahrzeugbrief aus um das Fahrzeug abzumelden.

Können für mich irgendwelche Risiken entstehen? Oder bin ich durch den Kaufvertrag abgesichert?

Danke schon mal für eine Antwort!

Antwort
von jbinfo, 25

Natürlich bist du durch den Kaufvertrag NICHT abgesichert.

Hast du ein Schreiben von der Bank gesehen aus der die genaue Ablösesumme ersichtlich ist ?

Was nützt dir das Fahrzeug auf dem Hof ? Zum Abmelden des Fahrzeuges braucht der Verkäufer die Zulassungsbescheinigung Teil 2 gar nicht.

Zum Anmelden aber auf dich brauchst du die kompletten Fahrzeugunterlagen Teil 1 und 2 sowie die letzte HU und, wenn noch angemeldet auch die Schilder.

Hast du schon mal mit der Bank gesprochen ? Erst mal solltest du die Annahme des Fahrzeuge verweigern. Außerdem natürlich auch ohne Wissen der Bank kein Geld zahlen oder überweisen.

Kommentar von JonasSchroeter ,

Ein Schreiben von der Bank hat der Verkäufer mir geschickt, dort steht drin das die Bank dem Verkauf zustimmt und das der Verkaufserlös auf die beigelegte Kontonummer  überwiesen werden soll. Das Zulassungsdokument (Teil 2) wird dann an die Adresse vom VK geschickt bzw an den Käufer wenn eine Vollmacht vorliegt. Das steht in der E-Mail. 

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

Kommentar von jbinfo ,

OK, dann lass dir eine Vollmacht geben, dass sie die Zulassungsbescheinigung dir schicken und nicht zum Verkäufer. Du solltest aber dennoch vorher mal direkt bei der Bank anrufen und es mit denen besprechen.

Zahlst du nur die Ablösesumme für das Fahrzeug ?

Kommentar von JonasSchroeter ,

Ok das spreche ich mit dem Verkäufer ab, danke!

Ja, lediglich die Ablösesumme. Damit wird dann die Finanzierung vom Verkäufer getilgt und die Bank rechnet dann mit dem Verkäufer ab. 

Kommentar von JonasSchroeter ,

Ich habe auch gerade bei unserer Stadtverwaltung angerufen und mir versichern lassen, dass der Verkäufer Zulassungsbescheinigung Teil 2 zur Abmeldung benötigt...

Kommentar von jbinfo ,

Das ist bei uns hier im Umkreis nicht so. Aber warum will er denn selber abmelden ? du vertraust ihm doch auch, also kann er dir auch Vertrauen, wenn du es bei dir am Montag ummeldest. Genaues Übergabedatum in den Kaufvertrag schreiben und der VK ist außen vor. Warum wollt ihr immer alles so unnütz kompliziert machen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten