Frage von Muffinlol95, 47

Vertraglich gegen Klagen absichern?

Hallo ! Ich habe ein neuartiges Sport/Spielgerät entwickelt. Leider baut es auf einem bereits vorhandenen Gerät auf und muss an diesem montiert werden, sodass TÜV und GS erlöschen würden.

Wenn ich mein Produkt verkaufe, kann ich mich dann mit einem Vertrag , indem ich explizit darauf hinweise, dass es nicht geprüft ist und das ich dafür nicht Hafte, absichern , oder geht sowas nicht ?

Liebe Grüße

Antwort
von SchwarzerTee, 24

Das geht nicht. Du bist verantwortlich für das, was Du in Verkehr bringst.

Lass Dein Gerät doch auch GS- und TÜV-prüfen.

Außerdem müsstest Du Dich wohl mit dem Hersteller des Grundgerätes in Verbindung setzen? Nachdem Du aber vorher ein Patent angemeldet hast, damit Dir dieser Hersteller Deine Idee nicht klaut?

Check mal ganz gründlich die Rechtslage für alles, was Du da Interessantes vorhast, damit Du nicht in Schwierigkeiten kommst und auch was von Deiner Idee hast.

Antwort
von Ifm001, 23

Für die Sicherheit deines Geräts musst Du natürlich sorgen.

Dass die Zulassung des anderen Geräts erlischt müsste für dich IMHO gefahrlos möglich sein. Die Hersteller von Blitzer-Apps können ja auch nicht belangt werden, weil damit hier in Deutschland legal nichts mit angefangen werden kann.

Es lässt sich übrigens manchmal auch mit den untschiedlichen Zulassungsbedingungen der EU-Länder "spielen".

Aber ich würde das ohne anwaltliche Begutachtung nicht auf den Markt bringen.

Kommentar von Muffinlol95 ,

Also ich habe mal beim TÜV-SÜD angefragt und wurde darauf verwiesen, dass eine derartige Modifikation von Experten als Risiko angesehen wird und somit nicht zur Prüfung zugelassen ist .. Wie gehe ich nun vor ?

Kommentar von Ifm001 ,

Wie schon geschrieben ... wende dich an einen entsprechenden Anwalt. Das wirkt zwar erstmal teuer, bewahrt dich aber vor manch bösen Überraschungen ... gerade wenn es um solche Themen wie Produktsicherheit geht. Man muss ja nicht alles machen, was dem Anwalt vorschwebte. Wie schon angedeutet, sollte der Anwalt in der Lage sein, die Möglichkeiten des EU-Ausland zu erfassen.

Beim TÜV machst Du übrigens den Bock zum Gärtner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten