Frage von GertaGertiGerta, 18

Vertragen sich Massivholzdielen mit einer Fußbodenheizung?

Würde das gerne mal in Erfahrung bringen, da ich vorhabe eine Fußbodenheizung unter meine Dielen zu installieren und ich mir noch unsicher bin, ob das überhaupt geht, da die Dielen evtl. Schaden davontragen könnten. Wisst ihr da mehr?

Antwort
von PoisonArrow, 16

FBH im Trockenbau, bei welchem ein Belag mit mäßiger oder schlechter Wärmeleitfähigkeit verwendet wird, ist generell nicht das Optimum in Sachen "Funktion", "Effizienz" und "Komfort".

Teurer ist es sowieso.

Das FBH-Rohr sollte in dem Fall kein Kunststoffrohr sein, sondern ein Mehrschicht-Verbundrohr mit besseren Eigenschaften in Sachen Wärmeübertragung.

Dazu sollten Wärme-Leitbleche /-Lamellen verwendet werden, welche die Wärme des Rohres auf einer größeren Oberfläche an das Holz abgeben.

Es wird sicherlich irgendwie warm werden, soviel ist sicher.

Aber: die Regelbarkeit ist deutlich schlechter gegenüber z.B. gefliestem Boden, es wird mehr Energie verbraucht, weil Dein Aufbau "mehr isoliert als leitet" und mit dem Trockenbau-System bist Du preislich in einer ganz anderen Ebene als im Standard (Nassbau) Bereich.

Es gibt Systeme, wo die Alu-Deckschicht bereits auf einer Dämmplatte drauf ist, so dass die Verlegung einfach ist und die Effizienz (im Rahmen der Möglichkeit) recht hoch ist. Ein solches würde ich Dir empfehlen, wenn Du die Sache mit der FBH realisieren willst.

Grüße, ----->

Antwort
von LuckySon, 15

Wenn die Temperatur nicht zu hoch eingestellt ist von der Fußbodenheizung sollte das kein Problem geben. Allerdings können dadurch Geräusche entstehen weil sich das Holz ja etwas ausdehnt bei Temperatur. Und fraglich ist auch ob es den gewünschten Effekt hat wenn der Dielenboden so dick ist. Kommt die Wärme ja auch nicht mehr so gut durch.

Antwort
von Scleromochlus, 14

Da teilen sich die Geister gemeinhin. Es gibt immer wieder Leute, die ganz vehement behaupten, dass es nicht geht. Und die haben natürlich auch ihren Grund, aber ich gehöre persönlich eher zu dem Lager, dass ich sage: Kommt drauf an. 

Worauf es nämlich ankommt, ist die Art der Dielen. Du kannst dir da natürlich so eine wärmedämmende Decke hinlegen, aber dann hast du noch immer ein Feuchtigkeitsproblem unter Umständen. 

Am besten ist es deshalb, wenn du gleich einen Klimaboden mit Trockensystem installierst. Ich hab lieber gleich Fussbodendielen von Purnatur eingebaut. Das war mir sicherer. Also diese Gefahrenquelle auszuschalten. Nicht, dass einem noch was ankokelt. http://purnatur.com/dielen/fussbodenheizung.html Oder irgendwann sehen die Dielen eventuell nicht mehr gut aus, das wäre mir auch ein Graus. 

Antwort
von Simko, 18

Wärmedämmende FB Oberbeläge, wie Dielen etc, schränken die Energieeffizienz von FBH insgesamt deutlich ein, da durch die Dämmwirkung des FB Oberbelages, die Wärmeabgabe in den Raum deutlich behindert wird.
Hierzu einfach mal einen verkaufsunabhägigen, objektiven TGA Profi befragen!

Antwort
von Barolo88, 10

Holzdielen sind für Fußbodenheizungen nicht sehr geeignet

näheres kannst du hier lesen

http://www.hausjournal.net/holzdielen-fussbodenheizung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten