Frage von peanutDonut, 55

Vertragen sich diese Hunde?

Hallo wir würden wenn möglich den Hund einer Tante zu uns nehmen leider ist dieser (Hündin übrigens ) sehr agressiv und dominant , währrend unserer jetztiger Hund ziemlich ängstlich gegenüber anderen Hunden wirkt . Würden die sich irgendwie verstehen ?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 24

Das ist mal wieder eine Frage für AstroTV.

Jetzt mal im Ernst.

Es wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben als es auszuprobieren. Wir kennen die Hunde nicht besser als Du daher können wir auch nicht weissagen.

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 24

hoechstwahrscheinlich nicht. macht bitte einen spaziergang mit beiden hunden in unbekannten gebiet...also das keiner von beiden kennt. beobachte die hunde sehr genau.

aber so spontan wuerde ich sage, tut das eurem hunde nicht an.

man sollte sich nur dann einen 2. hund ins haus holen, wenn der erste hunde, wenn der erste hund kein verhaltsnauffaelligkeiten und unsicherheit  zeigt.

Expertenantwort
von shark1940, Community-Experte für Hund, 19

Das kann gehen oder auch nicht.

Führe die zwei Hunde zusammen- draußen, irgendwo wo keiner von beiden sein Revier hat. Einfach mal zusammen laufen u schauen wie die Zwei sich verstehen.

Gut wäre es,wenn die Hunde sich mehrmals auf neutralen Boden treffen könnten u dann erst in der Wohnung.

Und wenn ich hier lese - die Regeln es allein - bekomm ich einen Kropf. Wenn die andere dominiert, weise sie zurecht. 

Antwort
von Sesshomarux33, 25

Hallo peanutDonut,

was verstehst du denn unter aggressiv und dominant? Ohne Grund wird der Hund ja nicht so sein. 

Es kommt auf den Charakter an. Wie reagieren die Hunde denn aufeinander, wenn ihr eure Tante besucht oder sie euch besucht? Ist euer Hund ein Rüde oder eine Hündin? 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von Zarina88Niony, 55

Ich glaub schon. Sie müssen sich nur daran gewöhnen. So wie Menschen z.B einer Stiefschwester oder einem Stiefbruder gewöhnen müssen....

Kommentar von wotan0000 ,

Es gibt Mensch die sich nie vertragen.

Kommentar von Zarina88Niony ,

Die zählen nicht;p

Antwort
von StromerSchatz, 41

Wenn ihr die Möglichkeit dazu habt probiert es doch erstmal aus wie sie sich verstehen. Am besten erstmal auf neutralem Boden irgendwo auf dem Feld und wenn das klappt könnt ihr es in der Wohnung probieren. Pauschal kann dir niemand sagen ob sie sich verstehen werden.

Antwort
von MiraAnui, 34

Kann keiner sagen, keiner kennt die Hunde.

Ich vermute nein, vorallen nicht auf Anhieb 

Antwort
von wotan0000, 28

Ich würde meinem ängstlich Hund keinen gegenteiligen Hund antun.

Nur meine Meinung.

Antwort
von eggenberg1, 10

das kann dir hier keiner aus entfernung  sagen , ohne  BEIDE hunde  zu sehen in ihrem  verhalten--

  die  agressivität  der hündin deiner tante konnte  von unterfoderung kommen-  viel  wurde mit  de rhündin zu wenig unternommen und  si e ist eigentlich  total unsicher  und  darum  so "bissig"  und  kommt dann agressiv  rüber ,was aber eigentlich unsicherheit ist. 

da  dein hund  das  gleich problem hat   frag ich mich ,wieviel ihr  über hunde wißt , übe r deren verhalten  ,deren umgang, und  deren  erzeihung ?? ich denke  da müßt ihr noch nen menge dazu lernen --hundeschule ist  da  dringend notwendig -- damit IIIIIHHHRR  was lernt  nicht die hunde !

  ist die  hündin kastriert?  denn wenn euer hund ein unkastrierter  rüde ist,  müßte  die hündin unbedingt kastriert  werden, denn ich denke nicht , dass ihr die beiden  trennen könntet -- die hündin müßte wärend der läufigkeit  wo anders untergebracht werden ,sonst würde  der  rüde unendlich leiden , wenn er sie nicht  decken dürfte !

Antwort
von 1Paradise1, 19

Das ist ganz normales Rudelverhalten und Gierarchie. Die regeln das selber

Kommentar von wotan0000 ,

Es gibt Hunde, die nie aufhören sich zu bekämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten