Frage von christin1807, 31

vertragen meine Kanienchen sich etwa nicht?

Also meine zwei Kanienchen Willy (männlich kastriert) und Kira (Weiblich unkastriert) leben auf dem Balkon . Momentan nur tagsüber weil es nachts zu kat ist . Jedenfalls sind beide 12 Monate alt ,also noch recht jung . Anfangs haben sie sich mit dem " mit dem hintern nicht angeschat . Dann waren sie ein Herz und eine Seele ,und jetzt finde ich auf dem Balkon immer mal wieder Fellbüschel von Kira und sie sehen nicht nach Haarausfall aus . Ich weiss jetzt halt nicht ob sie sich streiten oder ich hatte noch die Idee ob die das vielleicht beim Liebespiel so machen . Vielleicht habt ihr ne Idee. Ich bin für jede Antwort dankbar .

Antwort
von Jerne79, 10

Das hat nichts mit einem Liebesspiel zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit der Klärung der Rangordnung. Das sieht bei Kaninchen nur ähnlich aus. Dabei fliegen schonmal Fellbüschel. So lange sich die Tiere aber nicht dauernd kloppen oder es wirklich zu blutigen Auseinandersetzungen kommt, sollten sie das untereinander ausmachen können. Trennen sollte man wirklich erst, wenn die Tiere dauernd unter Dampf stehen, nicht vorher aus falsch verstandenem Mitleid. Das macht alles nur schwieriger.

Als erste Maßnahme würde ich den beiden entweder draußen oder drinnen ein dauerhaftes Gehege, das auch ausreichend groß ist einrichten, das dauernde Hin und Her ist kontraproduktiv.

Wenn die Tiere genug Platz zum Warmhoppeln haben und einen gut isolierten Rückzugsort, können Kaninchen ohne Probleme ganzjährig draußen gehalten werden. Mehr Informationen findest du auf www.diebrain.de

Antwort
von Blindi56, 25

Ich glaub nicht, dass ein kastrierter Boch noch Bock hat, aber sie könnte z. B. scheinträchtig sein. Dann rupfen die sich Fell aus und bauen ein Nest.

Oder je nachdem, wann der kastriert wurde und wie bald er wieder dazu kam, könnte sie ja tragend sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community