Frage von thisismynamee, 133

Vertrage keine Pizza o.ä! Was kann ich tun?

Hey, ich habe das Problem dass ich sobald ich Pizza, Weißbrot oder generell schwerer zu verdauende Nahrungsmittel esse, starke Blähungen bekomme.

Ich weiß, dass die Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweißen Blähungen verursacht, genauso wie eine Kombination mit Zucker, jedoch möchte ich auch besonders mit Freunden mal eine Pizza oder sowas essen, ohne direkt Blähungen zu bekommen.

Zur Information: Weder Gluten-, Fruktose- noch Laktoseunverträglichkeit kommen in Frage. Außerdem habe ich letztes Jahr Antibiotika einnehmen müssen, was meine Darmflora aus dem Gleichgewicht gebracht haben könnte.
Ich ernähre mich vegetarisch und meistens gesund. Eine komplette Darmsanierung mit Einläufen, Saftfasten oder ähnlichem würde ich gerne vermeiden, da ich erst 14 bin.

Antwort
von Huflattich, 53

Nun, Du kannst die Sachen weglassen  - und nicht essen. 

Gerade weil Du Dich vegetarisch ernähst und "so gesund", hast Du doch die Probleme . 

Der Körper stellt sich auf die Nahrung die der Mensch isst ein .

Es helfen Enzyme der Ananas Papaya im Reformhaus zu erwerben. Auch interessant 

http://www.zentrum-der gesundheit.de/bauchspeicheldruesenschwaeche-ia.html  

Und wie immer soll es dann der Arzt richten.............

Mein Buchtipp vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr .Peter D'Adamo da weißt Du dann wenigstens wirklich was für Dich "gesund" ist  .

Kommentar von thisismynamee ,

Danke, Bauchspeicheldrüsenschwäche könnte ich in Erwägung ziehen, ich vertrage übrigens keinen Lachs (Allergieähnliche Symptome bei Konsum)könnte das ein Anzeichen für Histaminintoleranz sein? Das würde dann mit der Bauchspeicheldrüsenschwäche zusammenpassen...

Kommentar von Huflattich ,

richtig ....

Kommentar von Huflattich ,

Schau mal hier wäre auch was - "was man tun könnte" :

http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/richtige-ernaehrung-schuetzt-bauchspeic...

Antwort
von Unicorn200, 44

Ich hätte jetzt auch auf Glutenintoleranz getippt... Aber wenn es das nicht ist, treten die Beschwerden denn auch bei anderen Lebensmitteln auf? Vielleicht irgendeine Allergie? Es gibt ja auch noch andere Intoleranzen, da kannst du ja man googeln. Sonst würde ich dem Arzt deine Beschwerden schildern und nicht locker lassen, bis ein Test positiv ausfällt. Nach Reizdarm oder einer chronischen Darmentzündung hört es sich für mich nicht an, da sie Beschwerden ja relativ mild ausfallen. Eine Intoleranz hätte ich für am wahrscheinlichsten gehalten. LG Unicorn200

Kommentar von thisismynamee ,

Ich habe im Prinzip alles testen lassen... Aber es tritt bei den Lebensmitteln
(-Kombinationen) auf, die für Blähungen typisch sind, jedoch denke ich nicht in diesem "Ausmaß", keinem den ich kenne, geht es nach ein paar chips wie mir...

Kommentar von Huflattich ,

Bauchspeicheldrüse auch ?

Antwort
von Gestiefelte, 14

Ich tippe auf Darmpilze.......

Kannst du ja abklären lassen.

WENN es welche sind, gibts Medikamente und du musst lange und geduldig allen Zucker (auch versteckten in Ketchup, Salatdressing etc.), weiße Mehle und Hefe weglassen.

Kommentar von thisismynamee ,

Würde man diese bei einem Blutbild erkennen?

Kommentar von Gestiefelte ,

Da streiten sich die Experten wohl. Manche sagen ja, manche nein. Manchmal hat man Pilze, sieht es aber nicht.

Eine Stuhlprobe kann auch sagen: nein, keine Pilze, obwohl welche da sind.

Antwort
von Zuckerwattemaus, 44

Fùr mich klingt das sehr nach glutenintoleranz

Kommentar von thisismynamee ,

Habe ich testen lassen, nicht der Fall...

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Komisch :0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community