Frage von Mythos04, 44

Vertrag mit zwei Stromanbietern?

Hallo Zusammen, ich bin kürzlich aus einer WG in eine Wohnung für mich alleine gezogen. In der WG hatte sich ein Mietbewohner um den Stromvertrag gekümmert, also es war kein Vertrag auf meinem Namen abgeschlossen.

Nachdem der Umzug nach ca. 3 Wochen komplett erledigt war, habe ich mich um meinen Stromanbieter gekümmert und via Check 24 mit einem Anbieter X einen Vertag abgeschlossen. Kurz nach Abschluss teilte mir X mit, dass man mich nicht beim Netzbetreiber registrieren konnte, da ich als Kunde nicht identifiziert werden konnte. Habe dem Anbieter nochmals Zählernummer und das Einzugprotokoll übermittelt und seitdem nichts mehr gehört.

Nochmal ein paar Tage später, habe ich dann eine Rechnung mit Willkommensschreiben vom Grundversorger erhalten. Habe im Internet gelesen, dass man Grundversorger innerhalb von 2 Wochen nach Einzug mitteilen muss, wenn man einen Vertrag mit einem anderen Versoger eingehen möchte. Dies wusste ich leider nicht.

Erstaunlicherweise sind die monatlichen Zahlungen mit dem Grundversorger (RWE) als mit dem Anbieter über Check24 und würde gerne jetzt den Vertrag mit der RWE eingehen. Wie muss ich jetzt weiter vorgehen? Einfach den monatlichen Betrag an die RWE überweisen? Werde ich dann mit einer Vertragsstrafe oder ähnlichem von dem anderen Anbieter rechnen müssen bzw. habe ich jetzt zwei abgeschlossene Stromverträge, die ich bezahlen muss? Leider sind die Widerufsfristen schon alle verstrichen.

Vielen Dank für Eure Antworten / Hilfe

Antwort
von asdundab, 32

Der Grundversorger versorgt dich solange mt Strom, bis du einen Vertrag mit einem Anbieter abschließt. Um einen Vertrag mit einem Stromanbieter einzugehen, muss der Grundversorger erstmal angeschalten haben. Wenn du dann einen Vertrag mit einem Stromanbieter eingehst, musst du an diesen, aber nichtmehr an den Grundversorger, zahlen. Wenn du noch keinen Vertrag abgeschlossen hast, zahlst du automatisch an den Grundversorger und nuzt dessen Tarif. Wenn du einen Stromvertrag künigst, kommst du auch wieder zurück zum Grundversoger. Du musst also immer nur an einen Anbieter zahlen.

Kommentar von asdundab ,

Wenn du den Grundtarif nutzem willdt, schließt du einfach keinen Vertrag ab. Du könntest den Check24 Vertrag eventuell noch widerrufen.

Antwort
von Sartre, 23

Die Identifizierung erfolgt im Grunde durch den Stromzähler, wenn du den bei deiner Anmeldung angibst dann erkennt er dich. Hast du auf Wechsel oder Neuanmeldung geklickt? Im Grunde hast du bei Einzug 3 Monate Zeit dir einen Stromanbieter zu suchen, bis dahin versorgt dich automatisch der Grundversorger zum teuren Grundversorgungstarif. Oft kannst du eine Anmeldung auch rückwirkend machen, jedenfalls ging das bei mir über Stromvergleich.de. Frag doch mal an der Hotline bei Check24 nach, wenn du es dort gemacht hast. In Welchen Zeitraum hast du nichts gehört? Der Anbieter braucht max 3 Wochen. 2 Wochen hast du Widerrufsrecht und danach schließen die dich innerhalb von 7 Tagen an.

Antwort
von maggylein, 16

Wenn du bisher noch keine Auftragsbestätigung vom neuen Anbieter bekommen hast oder eine Kündigungsbestätigung von rwe würde ich bei rwe anrufen und dort von dem Grundversorgungsvertrag in einen günstigeren Tarif wechseln der hat dann eine Vertragslaufzeit. Sollte dann eine Kündigung durch den neuen Versorger eingehen bekommt der ne Ablehnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten