Vertrag bei Telekom kann nicht ausgeführt werden. Wird der Vertrag dann aufgehoben? Benötige Erfahrungsberichte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Filifizchen. Ich kann den Ärger und den Unmut vollkommen nachvollziehen.

Wenn dein Vermieter bauliche Maßnahmen verbietet, dann können und dürfen wir natürlich nichts machen.

Und somit greift dann das Sonderkündigungsrecht: Mit einer Frist von 3 Monaten wird dein bestehender Vertrag dann gekündigt.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filifizchen
30.10.2015, 16:26

Hallo und vielen Dank für die Antwort :)

0

Hat die Telekom denn Alternativen vorgeschlagen? Vielleicht sollte geprüft werden ob Funk funktioniert.

Hierbei sollte man die AGB`s durchlesen und einen Anwalt aufsuchen. Die Telekom muß den Anschluß sicherstellen ohne , daß zusätzliche Kosten entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joergi666
30.10.2015, 13:54

völliger Unsinn- die Telekomm muss das überhaupt nicht, die Rechtslage ist hier eindeutig.

1
Kommentar von Filifizchen
30.10.2015, 15:02

okay, danke :)

1

Die Sache ist rechtens. Mit Änderung des Telekommunikationsgesetzes 2012 wurde festgelegt, dass wenn der Provider nicht in der Lage ist, am neuen Wohnort die vertraglich geschuldete Leistung zu erbringen,  dem Kunden gemäß § 46 Abs. 8 TKG ein Sonderkündigungsrecht zusteht mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende. Zuvor gab es überhaupt kein Sonderkündigungsrecht in diesem Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filifizchen
30.10.2015, 14:03

vielen Dank

0