Frage von Dodsble1, 95

Verträgt mein alter Wagen so eine lange Fahrt?

Mit meinem Golf 4 ( 1,4L 144000Km BJ2002  ) bin ich relativ häufig in der Stadt unterwegs .
Nun müsste ich beruflich nach München von Köln aus fahren .
Wie ist so eine lange Fahrt für ein Auto ? Ist die Belastung für so einen alten Wagen nicht enorm ???
Kann ich sowas beruhigt machen ?
Kann ich ca 6 Std dauerhaft mit 3500 U/MIN fahren ?
( PS: Zahnriemen + Kühlsystem neu )

Antwort
von Dunkel, 44

Mir wäre kein Grund bekannt warum er das nicht vertragen sollte. Wenn das Fahrzeug gut gewartet ist und alle Teile i.O. sind dann passiert da nichts. Zumal eine längere konstante Fahrt deutlich besser fürs Fahrzeug ist, als ständiges Stop & Go.


Davon ab bezweifle ich dass du 6 Stunden konstant mit 120 (= 3500 U/MIN?) fahren kannst. 


So oder so, hätte ich keine Bedenken. Mein Fahrzeug ist sogar noch ein Jahr älter, hat mit 134.000 Km einen ähnlichen Kilometerstand und ich fahre sehr regelmässig Strecken > 3 Stunden.

Antwort
von Nordseefan, 15

Meiner ist zwar Baujahrsmäßig nicht so alt, hat aber dafür 100000 mehr runter.

Ich fahre überwiegend Langstrecken, überhaupt kein Problem.

Schon eher machen dauerende Kurzstrecken einem Fahrzeug zu schaffen

Antwort
von Odenwald69, 30

Mein Kumepl hat einen Sharan mit 350.000 KM der andere einen Seat mit 500.000 KM , für ein auto ist eine Lange strecke immer besser als kurzstrecke, man sollte natürlich es machen nicht gleich treten sondern erstmal max 120 fahren . Das reinigt durch das richtige Warmwerden den motor von innen , da sich ablagerungen lösen.

Vorher würde ich natürlich mal den ölstand checken und mal 1L öl mitnehmen.

Antwort
von Antitroll1234, 45

Die Belastung durch Kurzstrecke und Stadt ist wesentlich höher.

Wichtig halt das die Betriebsstoffe wie Wasser, Öl ausreichend vorhanden ist, das aber auch bei Kurzstrecke ;-)

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 8

Wenn der Wagen turnusmäßig gewartet ist und soweit keine Auffälligkeiten zeigt (komische Geräusche zum Beispiel, Kühlmittelverbrauch, Qualm aus dem Auspuff oder erhöhten Ölverbrauch) - kein Problem.

Die "Belastung" ist bei konstant mittelhohem Tempo auf der Autobahn garantiert geringer als im verschleißintensiven Stadtverkehr, wo man ständig beschleunigt und wieder bremst.

Vorher mal Öl, Kühlwasser und Luftdruck prüfen kann nicht schaden.

Antwort
von Havenari, 10

Autos sind dafür gebaut, auch solche Strecken problemlos zu bewältigen. Wenn deiner auf dieser Fahrt Zicken macht, dann wäre das ein Hinweis, sich mal langsam Gedanken über einen Nachfolger zu machen...

Antwort
von larry2010, 39

nein, das ist keine belastung fürs auto.

allerdings frage ich mich, warum du mit 3500 U/MIN fahren willst?

das erreiche ich nicht, wenn ich eine lange strecke auf der autobahn fahre, vielleicht mal beim  beim überholen.

ansonsten werden sind es eher um die 2000 Umdrehungen. ich schau, das ich maximal 140 km/h fahre, eher 120, wegen dem verbrauch

Kommentar von Dodsble1 ,

Bei meinem 75 PS Wagen liege ich bei 130KMh bei knapp 4000U/MIN .
Wenn ich 120 fahre ca 3500 .
Das ist schon das Minimum auf der Autobahn

Kommentar von larry2010 ,

merkwürdig. ich habe zwar 90 ps.

aber von der erfahrung mit anderen autos erscheint mir die drehzahl etwas hoch.

wobei ich allerdings schaue, das ich spritsparend fahre und es mir dann auch zu laut wird

Kommentar von ronnyarmin ,

Die Übersetzungen und damit die Drehzahl hat nicht alleine etwas mit der Leistung zu tun, sondern auch mit der Motorcharakteristik und der Motorart (Benziner, wie beim Golf, du hast wahrscheinlich einen Diesel?) auch damit, wie der Hersteller die Übersetzung ausgelegt hat.

Merkwürding finde ich die Drehzahl im Verhältnis zur Geschwindigleit nicht. Bei älteren Benzinern ist die nunmal so hoch.

Antwort
von blackeagle2, 37

Wenn dein Wagen sich ganz normal fahren lässt und keine Auffalligkeiten zeigt, ist das absolut kein Problem. Und sooo "alt" ist dein Auto jetzt auch nicht dass es jeden Moment auseinander fallen könnte. Mach dir keine Sorgen

Antwort
von Alopezie, 17

Das sollte er ohne Probleme schaffen und über die lange Reise freut sich dein auto auch, endlich keine kurz Strecke ;)

Antwort
von Rockuser, 31

Hallo Dodsble1

Das sollte der Golf ohne Probleme schaffen.

Antwort
von Tursikussi, 26

Kommt auf den Zustand des Motors an. Vielleicht solltest du vorher kurz in der Garage das Wichtigste checken lassen - die Nockenwelle ist ganz wichtig. Ölstand prüfen und Kühlwasser! Ich würde mit einem so alten Auto auch nicht über 120 fahren. Und nach drei Stunden eine Pause - tut auch dem Fahrer gut. Du musst sowieso tanken. Fährst du am gleichen Tag zurück? Kann man, ist aber heftig gegen den Schluss hin.

Antwort
von Otilie1, 33

hey, der wird sich freuen endlich mal eine lange fahrt machen zu dürfen - das putzt den glatt mal durch. 144000km ist ja noch nicht soooo...viel - das packt der locker

Antwort
von Hideaway, 33

Wird dem Wagen gut tun. Und die Batterie ist hinterher auch wieder voll geladen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten