Frage von Brifli, 66

Verteilungsschlüssel bei Grundsteuer?

Auf dem Grundstück des Vermieters befindet sich ein Wohnhaus des Vermieters in dem er wohnt und eine Pension mit mehreren Gästezimmern betreibt. Er hat einen riesigen Garten in denen die Gäste verweilen. Hinzu kommen Parkplätze für die Gäste. Desweiteren befindet sich eine mehrstöckige Halle mit diversen Anbauten und Lagerräumen auf dem Grundstück. Ich habe einen unteren Teil der Halle für gewerbliche Zwecke gemietet. Das gesamte Grundstück beläuft sich auf 3400qm meine Fläche in dem Gebäude beläuft sich auf 340qm. Der Vermieter legt die Grundsteuer mit 80 Prozent auf meine Betriebskosten um. Muss er für sein Haus mit Pension nur 20 Prozent tragen oder wie erfolgt die Verteilung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Seeteufel, 44

Schau mal bei Onkel Google nach.

nebenkosten grundsteuer verteilerschlüssel

Kommentar von Brifli ,

Das hab ich bereits getan....Da steht dass die Grundsteuer nach Wohnfläche umzulegen ist....hm...Aber das hilft mir nicht wirklich.....Oder erhält man für mehrere Gebäude auf einem Grundstück mehrere Grundsteuerbescheide???

Kommentar von Seeteufel ,

Das weiß ich leider auch nicht. Habt ihr in eurem Bekanntenkreis nicht jemanden der im Mietverein ist oder einen Steuerberater kennt?

Kommentar von Seeteufel ,

Such auch hier einmal, vielleicht findest du da mehr.

nebenkostenabrechnung grundsteuer umlageschlüssel bei mehreren gebäuden auf einem grundstück

Kommentar von Brifli ,

Hm...hab nen Steuerberater...Der verweist auf RA

..😐

Kommentar von Seeteufel ,

Dann versuche doch einmal ob du nicht beim Amtsgericht eine kostenlose Rechtsberatung bekommst. (Gibt es tatsächlich)

Kommentar von Seeteufel ,

amtsgericht kostenlose rechtsberatung

Kommentar von Brifli ,

Danke...Dann stifle ich mal los...mitlerweile weiß ich dass das gesamte Grundstück Gewerbegebiet ist...und der Vermieter dort wohnt, weil er selber den Betrieb...gesamte Halle und Lager usw. Betrieben hatte....

Kommentar von Seeteufel ,

Danke für das Sternchen und immer viel Erfolg wünscht dir der Seeteufel.

Antwort
von lesterb42, 30

Du musst dir ansehen, wie der Einheitswert ermittelt wurde und welcher Anteil dabei auf die von dir gemieteten Räume entfällt. Ein Anwalt oder Steuerberater macht an dieser Stelle auch nichts anderes. Im Zweifel ist natürlich das maßgebend, was in deinem Mietvertrag steht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten