Frage von Tunahan6868, 90

Versucht die Versicherung raus zu bekommen ob ich lüge?

Hallo!
Ich war am telefonieren und plötzlich stolperte meine Freundin und fiel auf mich. Danach fiel mein Handy auf den Boden. Mein Handy dann ein Displayschaden. Wir kontaktierten die Versicherung meiner Freundin. Wir bekamen ein Zettel wo wir alles ausfüllen mussten. Mit dabei habe ich auch mein Handy geschickt und die gehörigen Quittungen usw. Nach einer Zeit kam mein Handy es wurde nicht repariert. Dabei kam ein Zettel und stand drauf das es repariert wird oder das wir ein Beitrag kriegen von 50€. Nach einer Woche kam wieder ein Zettel stand drauf das wir ein Versicherungsbetrug versucht haben und das wir das Geld bezahlen müssen für den Gutachter. Ich weiß jetzt nicht weiter.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 34

Wenn ihr versucht habt, die Versicherung zu betrügen, erwartet euch noch ein Strafverfahren.

Gerade im Zusammenhang mit Handys, Brillen und elektronischen Geräten, schauen die Versicherer eben etwas genauer hin. Solche Konsequenzen muss man sich VORHER überlegen.

Kommentar von Tunahan6868 ,

Wir haben nur die Wahrheit erzählt nichts war gelogen

Kommentar von DerHans ,

Jedenfalls passt eure Schadensschilderung nicht zu dem Schadensbild.

Du kannst ja einen  Gegengutachter beauftragen. 

Antwort
von llonTour, 44

Sie versuchen nicht heraus zu finden, ob du gelogen hast, aus ihrer Sicht haben sie es bereits getan. Sie haben scheinbar ein Gutachten erstellen lassen und dieses kommt zu dem Entschluss, dass es so, wie du auf dem Zettel beschrieben hast, nicht passiert sein kann.
Ich bin jetzt nicht der Fachmann, aber ich würde sie um die Herausgabe des Gutachtens bitten. Dann kannst du mal schauen was der Gutachter genau schreibt.
Versicherungsbetrug ist eine Straftat (Betrug) - ich weiß nicht wie Versicherungen da weiter vorgehen, aber scheinbar wollen sie es so regeln, dass du den Gutachter zahlst und sie dich dann in Ruhe lassen...

Wenn du einen Anwalt hast, kannst mit den Schreiben mal zu ihm gehen, vorausgesetzt das Gutachten ist falsch wäre ein Einspruch eventuell sinnvoll. 

Antwort
von Apolon, 20

Versucht die Versicherung raus zu bekommen ob ich lüge?

Erwartest du hier Tipps für einen Versicherungsbetrug zu bekommen ?

Kommentar von Tunahan6868 ,

Checkt ihr nicht ich lüge ja nicht!!!!!!!

Kommentar von Apolon ,

Und warum dann diese Frage ???

 Versucht die Versicherung raus zu bekommen ob ich lüge?

Antwort
von basiswissen, 30

Eine Versicherung prüft immer..... in dem Fall Pech gehabt.... Seid froh wenns keine Anzeige gibt.

Antwort
von RudiRatlos67, 38

Ich gehe davon aus, dass Ihr bei dem Schaden irgend etwas frisiert habt, sonst würde die Versicherung nicht zu dem Schluss kommen, dass Ihr eine Straftat begangen habt.
(bei Versicherungsbetrug handelt es sich um eine Straftat)

Die Konsequenzen müsst Ihr natürlich selbst tragen. Neben den Kosten der Versicherung kann auch noch eine Anzeige und ein Betrugsprozess auf Euch zukommen.

Das währe wahrscheinlich alles nicht passiert wenn Ihr statt direkt mit der Versicherung zu sprechen erstmal mit Eurem Vermittler vor Ort gesprochen hättet. Der hätte Euch entweder sofort gesagt, das der Schaden so nicht plausiebel ist, oder hätte wahrscheinlich einen Weg für Euch gefunden.
Jedenfalls hättet Ihr jetzt wahrscheinliche keine massiven Probleme mit Eurer Versicherung.

Wer natürlich meint er kann auch den allerletzten Euro sparen und sich online versichert, dem ist nicht zu helfen.
Überigens ist ein Versicherungsvertrag bei der Agentur vor der Haustür nicht oder nur sehr wenig teurer als eine Onlineversicherung.

Kommentar von Tunahan6868 ,

Aber alles was ich erzählt hatte war richtig nichts wurde falsch erzählt.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

In dem Fall solltet Ihr SOFORT ZUM RECHTSANWALT gehen ....
Der Vorwurf der STRAFTAT eines Versicherungs- BETRUG ist keine Kleinigkeit.

Wenn Ihr wirklich gegenüber der Verischerung alles so wiedergegeben habt wie es passiert ist, dürft Ihr diesen Vorwurf auf keinen Fall so hinnehmen.
Evtl. habt Ihr (der jenige der des versuchten Versicherungsbetrug bezigichtigt wurde) auch Anspruch auf Gerichtskostenhilfe, sofern Ihr keine Rechtsschutzversicherung habt und unter der Einkommensgrenze liegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten