Frage von HalloRossi, 66

Versuchen Reha - Physiotherapeuten auch unbemerkt eine psychologische Anamnese zu machen ?

In einer offiziellen Rehabilitation arbeiten ja die Physiotherapeuten im Auftrage der Rentenversicherung und teilen dort alles mit im Rehabericht. Werden dabei auch, vom Patienten unbemerkt, psychologische Dinge versucht, herauszufinden und der Rentenversicherung mitgeteilt? Es werden ja doch recht viele private Dinge während der Behandlung gefragt. Geht das alles nach außen? Es geht ja im Anschluss auch um Rente oder nicht, da spielt ja der psychologische Aspekt eine große Rolle. Oder haben die Physiotherapeuten damit nichts zu tun? Sind die Gespräche nur im Sinne von Smaltalk zu verstehen?

Antwort
von Konrad Huber, 26

Smaltalk

Hallo HalloRossi,

Sie schreiben:

Versuchen Reha - Physiotherapeuten auch unbemerkt eine psychologische Anamnese zu machen ?

Antwort:

Für Ihre Annahme gibt es keinen Beleg!

Allerdings ist eine derartige REHA kein Spaziergang, sondern eine Art "Leistungsprüfung!"

Es wird auch immer auf die einzelnen Personen ankommen, was da und wie im Hintergrund abläuft und wie dies dokumentiert wird!

Jeder Einzelfall ist anders!

Grundsätzlich fließen Ihre Verhaltensweisen in der REHA  mehr oder weniger in den REHA-Entlassungsbericht mit ein, denn wenn dies nicht so wäre, würde der REHA-Entlassungsbericht ggf. nichts taugen und nichts aussagen!!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/3_Infos_fuer_Exper...

Sind die Gespräche nur im Sinne von Smaltalk zu verstehen?

Antwort:

Bei einer REHA und bei einem REHA-Entlassungsbericht geht es im Endeffekt für die DRV und in der weiteren Folge, somit für die Solidargemeinschaft um sehr viel Geld!

Somit ist der Vergleich mit "Smaltalk" nicht passend!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von HalloRossi ,

Vielen Dank! Genau das habe ich vermutet!

Antwort
von Dickie59, 21

Hallo,

also Big Brother ist das nicht.

Du bekommst alle Gespräche und Anwendungen mit, das Ergebnis wird mit dir besprochen und der DRV mitgeteilt.

Der Auftraggeber (DRV) bekommt auch das Gutachten, damit man deine zukünftige Unterstützung, bis hin zur Rente,  feststellen kann.

beste Grüße

Dickie59

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 40

Da wird nichts geheimes über deinen Kopf hinweg entschieden. Wenn du den Bescheid nicht akzeptieren kann, steht dir ja der Rechtsweg offen

Antwort
von turnmami, 32

Nein, die Therapeuten spionieren dich nicht aus.

Antwort
von Joline007, 19

Die Physiotherapeuten und Ärzte unterliegen der Schweigepflicht. Das heißt es dürfen keine privaten Infos ohne Einwilligung des Patienten an Dritte weitergeleitet werden.

Kommentar von HalloRossi ,

Das ist nicht so. Denn die Physiotherapeutischen Inhalte und Ergebnisse stehen da ja auch drin. Muss also drüber geredet worden sein. Auch weiß ich, dass das ganze Rehateam incl Ärzte und Psychologen einmal in der Woche zusammen kommt und über einzelne Patienten zu reden.

Kommentar von Joline007 ,

Über Patienten zu reden ,was die therapie betrifft ..aus einem einzigen Grund den bestmöglichen Fortschritt in der Genesung des Patienten  zu ermöglichen  . Es wird da besprochen ,wie es vorangeht mit der Therapie . Dabei werden keine Dinge besprochen ,die der Patient dem Therapeuten anvertraut hat ,welche nichts mit der Therapie zu tun haben . Es ist auch selbstverständlich ,dass das Team alles bespricht ,unter Kollegen ist es okay . Es heißt nicht umsonst Team .Man möchte zusammen dem Patienten helfen ,damit  die Reha auch etwas bringt . Das wichtige ist ,dass es nicht nach außen getragen wird,also an Leute ,die nichts mit deiner Therapie zu tun haben . Das ist auch nie der Fall ! Schon allein die Tatsache ,dass dabei die Schweigepflicht gebrochen werden würde und es sowieso keinen interessiert . 

Antwort
von webya, 32

Das ist nur Smaltalk. Die machen kein psychologisches Gutachten. Den Bericht kannst du dir ja auch über deinen Arzt anfordern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community