Frage von Katha1511, 27

Versuche von Hefezellen, welche durch Enzyme Glucose zu Ethanol umsetzen?

Hallo,

ich brache dringend Hilfe!

Ich sitze schon knapp 1 1/2 Stunden vor meinem Biobuch und bekomme es einfach nicht hin. Generell versteh ich es ja, allerdings habe ich keinen Möglichen Versuch. Am besten schreibe ich hier mal die Aufgabe rein und wenn ihr einen Lösungsvorschlag habt, wäre ich euch echt dankbar.

"Hefezellen setzen Glucose mithilfe von Enzymen zu Ethanol um. Ab einer bestimmten Ethanol-Konzentration im Reaktionsgefäß nimmt die Aktivität der Hefezellen ab. Glucose wird dann nur noch sehr langsam umgesetzt. Für diese Beobachtung kann man verschiedene Hypothesen aufstellen:

- Das Substrat ist fast verbraucht und die Konzentration so gering, dass die Enzyme nicht mehr aktiviert sind.

- Das Endprodukt Ethanol hemmt das Schlüsselenzym allosterisch.

- Ethanol hemmt das Schlüsselenzym kompetitiv.

- Hefezellen werden durch hohe Enzym-Konzentration abgetötet.

Planen Sie Versuche, mit denen Sie diese Hypothesen überprüfen können."

Ich bin echt verzweifelt.

Schon mal viele Dank für die Antworten

Liebe Grüße

Antwort
von Wunnewuwu, 17

Also prinzipiell lassen sich Hemmungen an Enzymreaktion schön in der Michaelis-Menten Kinetik bestimmen. Ein Versuch wäre die Reaktion zu starten, den Verbrauch des Edukts oder das Entstehen des Produkt zu detektieren und anhand der Daten eine Gleichung aufzustellen. Durch Zugabe des Hemmstoffs verändert sich der Kurvenverlauf, wodurch man sieht ob es eine allosterische oder eine kompetitive (oder eben gar keine) Hemmung ist.

Wenn der Alkohol die Zellen abtötet, kann man das testen, indem man Alkohol in unterschiedlichen Konzentration zu den Zellen gibt und guckt was ab welcher Konzentration passiert.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und dir die notwendigen Denkanstöße geben.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community