Frage von Derion,

Verstoss gegen das Arbeitsgesetz - Wo melden?

Guten Tag. Die Situation ist so, ich hab bei meinem jetzigen Arbeitgeber gekündigt. Auf Ende Monat. Da ich aber noch Ferien zu gute habe, bin ich per sofort gegangen und zieh bis Ende Monat meine Ferien ein. Dies darf ich auch wurde bewilligt.

Heute fand ich ein Schrieben in meiner Post, dass Sie aber mein Lohn nicht mehr bezahlen werden. Dies geht doch rechtlich gar nicht oder?

Ich hab jetzt per Einschreiben Rerout geschrieben, dass ich diesen gerne hätte, ansonsten werde ich mit meinem Wissen an die Ämter gehen.

Welches Wissen? In dieser Firma hält man sich nicht so gerne ans Gesetz. Praktikanten werden für eine Hungerlohn ausgenommen (mind. 11 Stunden arbeiten am Tag), obwohl Vertraglich 8.5 festgehalten ist. Das selbe mit Ferien oder Überstunden. Zusätzlich gibt es Angestellte, welche nicht mal eine bewilligung haben resp. schwarz arbeiten.

Wo kann ich dies melden? Arbeitsamt? oder Polizei?

Gruss

Antwort von imager761,

Was willst eigentlich, Geld oder Rache?

Mit einer anonymen Anzeige bereitest du deinem Boss höchstens Kopfschmerzen, wenn du aber dein Geld willst, mußt du ihn dazu per Einwurfeinschreiben unter Fristsetzung von 14 Tagen auffordern und dann mit Arbeitsvertrag, Urlaubsschein, Schreiben der Lohnzahlungsverweigerung als Beweis Zahlungsklage des rückständigen Lohns beim Arbeitsgericht einreichen.

G imager761

Antwort von Kuno33,

Vermutlich musst Du nach ausreichender Aufforderung mit Fristsetzung die Lohnzahlung einklagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten