Frage von RedBone958, 85

Verstoß der Arbeitszeiten beim Amt melden?

Guten Morgen,

ich habe ein ernstes Problem im Bezug auf die Arbeitszeit eines Kollegen. Wir haben bei uns im Betrieb die Reglung dass wir nach dem Abeitszeitgesetz inkl. Mehrarbeit auf 48 Std in der Woche kommen doch ein Kollege arbeitet nach seinem Ermessen mehr als 60 Std und wurde deswegen auch mehrmals ermahnt und die anderen Kollegen fühlen sich auch diskrimminiert da sie ungerecht behandelt werden gegenüber diesem Kollegen. Der Betriebsrat ignoriert diesen daurhaften (mehr als ein Jahr nun) Verstoß und ich bin drauf und dran dem Amt für Arbeitsschutz einen anonymen Brief zu schreiben da auch ich diskriminiert werde und nicht mehr arbeiten kann, bzw er auch auf 48 Std kommen muss, es aber nicht mache.

Kann ich einfach dem zuständigen Amt für Arbeitsschutz einen anonymen Brief senden und welche rechtlichen Konsequenzen könnten sich für meinw Kollegen und mich ergeben (evt vorrübergehende Stilllegung, etc...).

Lg Red

Antwort
von MoLiErf, 67

es gibt dafür klare Regelungen- ich würde mich da auch an andere Stellen wenden.

Antwort
von labertasche01, 48

Natürlich kannst du das melden.
Der Betrieb bekommt dann eine Strafe und zwar nicht zu knapp. Die müssen dafür sorgen das die Zeiten eingehalten werden.
Hier ist es ganz gut erklärt, auch mit Strafen und so.  
https://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/tag/straf-und-busgeldvorsch...

Antwort
von ratatoesk, 51

Ja kannst Du,aber bitte nicht anonym,denn entweder stehst Du zu Deiner Einstellung oder bist still.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten