Frage von ExoTriiXx, 35

Verstopfung was machen?

Gestern abend musste ich groß sag ich mal Aber mein stuhl war sehr hart und bin dann einfach schlafen gegangen, als ich dann heute aufgestanden bin hatte ich starke bauchschmerzen was kann ich tun ?

Antwort
von BigDreams007, 21

Hallo,

erstmal kannst du zu Hausmittel greifen wie:

• Trockenpflaumen
• Trockenfeigen
• Wassermelone, Äpfel oder Weintrauben
• Sauerkraut
• Fruchtsäfte
• Viel Trinken
• Kaffee

Zusammengefasst ist es wichtig, dass du jetzt viel Flüssigkeit zu dir nimmst.

Sollte das nicht helfen hast du weitere Möglichkeiten.
Die "beste" für deinen Darm wäre ein Einlauf.
Diesen kannst du dir aus der Apotheke holen oder am besten gleich vom Arzt verpassen lassen.

Allerdings wäre die Einnahme von Abführmittel natürlich angenhmer und solange das kein Dauerzustand ist, ist das auch total okay.
Ich würde dir zu Dulcolax raten. Dulcolax gibt es in verschiedenen Arten z.B Zäpfchen oder Tropfen.
Du bekommst es rezeptfrei in der Apotheke.

Hast du noch irgendwelche Fragen?

LG & Gute Besserung:)

Antwort
von Anifabula, 14

Bei Verstopfung gibt es jede Menge ganz natürliche Alternativen, die sehr gut helfen und geeignet sind, um die Verdauung anzukurbeln. Hier ein paar Tipps:

1) ballaststoffreiche Ernährung mit viel Vollkornprodukten, Gemüse und Obst

2) Viel Zeit fürs Essen nehmen kann helfen!! Und: gut gekaut ist halb verdaut. Daher jeden Bissen mind. 30x kauen

3) Viel Sport machen kurbelt ebenfalls die Verdauung an, genauso wie

4) viel Trinken (mind 2l pro Tag) und zwar ungesüßten Tees, Fruchtsäfte oder Wasser. Lieber Leitungswasser als Mineralswasser, das bläht nämlich den Bauch zusätzlich noch auf.

5) Tabletten mit Erdrauch (Fumaria Officinalis Extrakt) helfen, da Erdrauch die Gallensaftproduktion anregt und krampflösend wirkt. Ich kann dir den Verdauungs Komplex empfehlen.

6) Präparate mit Laktobazillen, die sich im Darm ansiedeln und zu einer gesunden und funktionierenden Verdauung beitragen. Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Florea gemacht.

7) Papaya hilft (Caricol)

8) Gewürze: Anis, Kümmel ins Essen mischen.

9) Espresso trinken (regt auch die Gallensaft produktion an)

Antwort
von Heritage88, 29

Vielleicht in letzter Zeit zu wenig Flüssigkeit zu dir genommen? Ausreichend trinken sollte vorbeugen, ansonsten wie der Vorredner schon erwähnt hat mal zu Pflaumensaft greifen.

Antwort
von FelixFoxx, 35

Trockenpflaumen essen und genug trinken. Hilft das nicht, dann hol Dir Laxoberaltropfen aus der Apotheke.

Antwort
von FabiZ6, 27

Hast du ein Abführmittel im Haus? Dann nehme das und halte dich an die angegebene Menge der Packungsbeilage. Wenn nicht, viel Obst essen. Das wirkt fast genauso.

Und noch ein kleiner Geheimtipp von mir: Ein halber Liter Plaumensaft. Hilft garantiert! ;) 

LG Fabi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community