Frage von OkayNe, 84

Verstopfung Schmerz?

Ich habe eine. verstopfung und war seit 3 Tagen nicht mehr groß machen... Wenn ich mich dann hinsetze und es doch etwas rauskommt dann wird mir etwas schwarz vor Augen und tuht weh im Bauch Frage: Wenn ich Abführlmittel nehme tuhg es dann nicht weh? Und ist das gefährlich 3 Tage nicht aufs klo zu gehen? Bitte keine "Geh zum Arzt" antwortenr

Antwort
von anaandmia, 33

Hallo:)
Du hast mehrere Möglichkeiten. Du kannst ein ganz normales Abführmittel nehmen auch wenn es viele verteufeln der Darm "gewöhnt" sich nicht daran wenn man es einmal benutzt. Du kannst es aber auch erst mit viel Trinken, Trockenpflaumen usw. versuchen aber wenn du schon schmerzen hast, kann ich verstehen wenn man lieber eine schnelle Hilfe will. Das beste wäre natürlich ein Einlauf. Den kannst du dir entweder selbst aus der Apotheke holen (ist aber evtl. schwierig selbst zu verabreichen) oder du gehst zum Arzt. Keine Sorge die Ärzte haben das schon 100 mal gemacht, für die ist das völlig normal.
Gute Besserung !

Kommentar von OkayNe ,

was ist ein Einlauf?

Kommentar von anaandmia ,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Einlauf_(Medizin) Das hört sich alles recht schlimm an, ist es aber nicht :)

Kommentar von anaandmia ,
Kommentar von anaandmia ,

Der erste Link war falsch tut mir leid :)

Antwort
von Kiboman, 45

dann geh zur apotheke und hole dir einen einlauf kostest irgendwo was bei 2 euro

warum nicht zum arzt, dann bekommste sicherlich da einen einlauf, oder steckt da ein fremdkörper drinn?

Kommentar von OkayNe ,

Lauf?

Kommentar von OkayNe ,

Es liegt an der Ernährung hab mich in letztes Zeit echt nicht gut Ernährt und Getrunken

Antwort
von heidemarie510, 46

Nein! Wenn man 3 Tage nicht zur Toilette gehen kann, ist das noch lange keine Verstopfung. Ist das bei Dir eigentlich so üblich, dass Du täglich zur Toilette musst? Es kann auch psychisch bedingt sein. Reise, fremde Toiletten, anderes Essen, zu wenig Wasser, weniger Bewegung oder zu wenige Ballaststoffe?

Vermeide nach Möglichkeit Abführmittel!!! Dein Darm gewöhnt sich daran und wird immer fauler sich selbst zu bewegen.

Wenn es Dich jetzt quält, nimm ein Zäpfchen aus der Apotheke und lass Dich da nochmal beraten. Ansonsten hilft Leinsamen, getrocknete Pflaumen in Wasser eingelgt...usw..Findest Du alles im Internet. Das hilft aber nicht kurzfristig, sondern hilft, Deinen Darm allgemein gesund zu halten.

Gute Besserung!

Und noch was, wenn Du Sorgen oder Bedenken hast, gehe zum Arzt!

Kommentar von OkayNe ,

Ich gehe normal jeden 1-2. Tag aber es kommt halt nichts mit Kraft raus jetzt und wenn dann wird mir schwarz vor Augen

Kommentar von heidemarie510 ,

Du, das Schwarzwerden vor Augen kommt vom Pressen, das würde ich lassen. Ich glaube, da würden Dir Zäpfchen helfen! Die sind absolut harmlos. Du musst dann heute mal zu Hause in der Nähe Deiner Toilette bleiben...Frag mal in der Apotheke nach, die haben ja heute auf!

Antwort
von Ramonaralf, 7

Versuche es doch mal auf nüchteren Magen warmes Wasser zu trinken das hilft auch. Mit Abführmittel wäre ich vorsichtig der Darm kann sich daran gewöhnen.

L.g

Antwort
von Psylinchen23, 24

Sei mit Abführmittel vorsichtig ich hatte mal das gleiche Problem wie du und hatte mir dann einfach eins in der Apotheke gekauft und dann ging es mir richtig dreckig davon mir war komplett schwindelig und hatte total angst bekommen und musste natürlich dann für eine Zeit immer wieder aufs Klo mein Ars**L*** hat total gebrannt danach und war mega geschwollen.

Kommentar von OkayNe ,

Oh o.O

Antwort
von Ava222, 7

Also sollten diese
Darmbeschwerden öfter auftreten, dann vielleicht auch mal einen Heilpraktiker
konsultieren. Ich finde, das ist eine gute Alternative zum klassischen Arzt.
Ansonsten möchte ich noch ein ganz natürliches Abführmittel empfehlen, das mir
zu optimalen Darmreinigung verhilft. Einfach auf der Toilette in die
Hockhaltung wechseln. Mit der Hocke lassen sich zahlreiche Darmbeschwerden
effektiv behandeln. Denn in der Hocke ist der Darm in der idealen Lage, so,
dass man sich schnell und gründlich auf der Toilette entleeren kann. Seit ich
hocke und das mit Hilfe eines med. Toilettenhockers sind meine Darmbeschwerden
spürbar weniger geworden. Es ist einfach ein super Gefühl, wenn man sich auf der Toilette gründlich erleichtern kann. 

Antwort
von ackerland004, 22

Schluck ein bisschen Nizirus Öl

Kommentar von frischling15 ,

Rizinus ... :)   *Buchstabensalat?*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community