Frage von tihawe,

Verstopfung bei Kindern

Unsere Kleine hat seit gestern Abend verstopfung, obwohl sie eigentlich genügend trinkt. Sie muß zur Toilette, es geht aber nicht. Hat jemand irgendwelche (ernstgemeinten)Tipps oder Hausmittel (für Kinder)?. Wollen erst mal so probieren bevor wir zum Doc gehen.

Antwort von heikephs,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht einen Einlauf? Wenn sie sehr klein ist, würde ich ein Klistierbällchen nehmen, ab 3 Jahren kann man auch einen Irrigator benutzen.

Klappt prima!

Ansonsten würde ich zusehen, daß sie viel rohe Möhren bekommt, am besten geraspelt. Das normalisiert den Stuhlgang und desinfiziert.

Wenn Du ein Medikament nehmen willst, hilft Bittersalz (Magnesium). Oder ein ordentlicher Schuß Vitamin C.

Antwort von simikra,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

versuche es mit einem geriebenen Apfel, oder setze sie in die warme Badewanne und massiere den Bauch ein wenig

Kommentar von heikephs,

Nein, geriebene Äpfel sind gegen Durchfall. Äpfel so essen, hilft eher. Und ordentlich Fett (Kaltpreßöl oder Lebertran).

Kommentar von tihawe,

Badewanne und massieren haben wir gemacht.Hat den Druck ein bisschen gelindert.

Antwort von Kristall08,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Milchzucker hilft. Einfach in Getränke oder Brei einrühren. Ab und an Bananen essen, die regulieren die Verdauung.

Kommentar von tihawe,

Ich dachte Bananen stopfen?

Kommentar von user8743,

Bananen stopfen.

Kommentar von Kristall08,

Nur, wenn man Durchfall hat. Ansonsten regulieren sie.

Antwort von kiki68,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Milchzucker. Kann man im Supermarkt kaufen und Getränke mit süßen. Oder Sauerkraut (-saft). Schmeckt Kids aber häufig nicht!

Kommentar von user8743,

Sie muss doch aufs Klo. Das verstärkt doch nur den Druck. Sonst gibts noch Hämorriden.

Kommentar von kiki68,

In dem Alter bekommen Kids noch keine Hämorrhoiden! Da hat das Bindegewebe noch Spannung!

Kommentar von user8743,

Aber das Kind muss doch und bringt nichts raus. Was anderes wäre es, wenn es seit Tagen nicht aufs Klo müsste. Dann wäre Milchzucker angebracht.

Kommentar von kiki68,

dann geht nur noch ein Einlauf für Kinder. Ist aber extrem unangenehm!

Kommentar von user8743,

Oder ein Glycerinzäpfchen. Auch nicht angenehm, aber nicht so aufwendig

Kommentar von kiki68,

topp! (kenne ich gar nicht; aber ist bestimmt nicht so heftig wie Einlauf!)

Antwort von user8743,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Glycerinzäpfchen wirken sehr schnell.

Früher hat man Kernseife dazu hergenommen. Oder einen Einlauf gemacht.

Antwort von tihawe,

Hab grad in einem anderen Tread gelesen: "Leitungswasser aus Indien trinken". lach. Das hilft bestimmt. Aber erst mal haben.

Antwort von luserman,

Ein Tee aus Kümmel, Fenchel und Kamille wirkt sehr gut und ist gut verträglich.

Antwort von marieclaires,

aaaaaaaaaaaaaaaah. es reicht völlig wenn man ein wenig öl in zb joghurtmischt. so ein esslöffel... es kommt auch darauf an,wie alt das kind ist... wenn es zwischen 0 und sagen wir mal 3 ist hatte mein kinderarzt gesagt,dass man etwas öl an den po machen soll...d.h.after. mit einem wattestäbchen.VORSICHTIG:danach geht es meistens flink :)

Antwort von cratke,

Bei uns hilft dann meist ein probiotischer Joghurt (Naturjoghurt auch ein wenig) oder viel reife Birne.

Kommentar von tihawe,

Den futtert sie gerade. Bin mal gespannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten