Frage von MrsIseyyy, 47

Verstopfung- es geht nicht mehr?

Hallo zusammen, ich habe seit ca. zwei oder drei Tagen den Drang, meinen Darm zu entleeren. Aber leider geht es nicht, weil ich dabei so starke Schmerzen verspüre. Also, theoretisch würde es gehen, aber kurz bevor irgendetwas herauskommen kann, tut es so höllisch weh, dass ich sofort wieder aufstehen muss. Das ist ziemlich unangenehm, vor allem weil ich aufs Klo gehen könnte, aber es eben, wie schon gesagt, ziemlich schmerzt und es deswegen einfach nicht geht. Der Kot scheint ziemlich hart zu sein, aber es geht einfach nichts raus, obwohl es raus möchte. Um die Hintergründe ein bisschen zu erläutern: ich trinke viel zu wenig, habe mich aber in den letzten Tagen angestrengt mehr zu trinken, vor allem Wasser. Zudem esse ich ungefähr 0,00 Ballaststoffe oder sonst etwas in dieser Richtung, das heißt meine Ernährung ist ziemlich einseitig. Außerdem leide ich überhaupt nicht an Appetitlosigkeit, seit meiner Verstopfung esse ich genauso viel wie gewöhnlich. Ich hoffe, ihr wisst irgendetwas was ich machen kann, denn zum Arzt möchte ich nicht unbedingt gehen und Abführmittel auch nur als letztes Mittel verwenden.

Antwort
von andie61, 35
Antwort
von bullet82, 44

hallo,gute mittel sind z.b. Laxoberal abführtropfen die kannst du ganz nach bedarf dosieren rezeptfrei. Bei längeranhaltender verstopfung wird meist der kot im enddarm knuppelhart. Dann am besten noch ein glycerol zäpfchen einführen dann sollte es klappen. Oder den guten alten einlauf kostet etwas überwindung aber dein darm wird es dir danken. Weiß wovon ich rede, leide selber oft unter verstopfung durch opiateinnahme( schmerzpatient). Beim nächsten mal frühzeitig etwas nach Spätestens4-5 tagen einnehmen dann wird es erst gar nicht so hart. Bitte mehr trinken, ist generell nicht so gut.

Antwort
von flopsi1, 41

1. Bewegung: geh spazieren, winkel im liegen die Beine an den Bauch und zurück

2. trink wirklich wirklich viel

3. nimm vielleicht 2-3 vitamin C tabletten (Wenn du mehr zu dir nimmst, wie der Körper eigentlich benötigt oder aufnehmen kann, wird der Rest ausgeschieden --> sprich, 'ne harmlose Abführmittel-Alternative
4. Apfel(saft), Joghurt, Haferflocken essen

Antwort
von DirtyDevil95, 26

Viel, viel, viel trinken.. Versuch es bitte mal mit ballaststoffreicher Kost... Also achte darauf... Getrocknete Pflaumen und auch Pflaumensaft könnten helfen. Die Wirken abführend... Ansonsten google mal wie man eine darmmassage macht.. Könnte es auch erklären aber das wär mir jetzt zu viel. Ansonsten wenn du auf Klo gehst.. Nicht zu stark drücken.. Hab auch oft Probleme mit Verstopfungen , weil ich auch so ein kleiner heimscheisser bin und so... Deshalb hab ich auch immer viel gedrückt und Hämorrhoiden bekommen... Also nicht zu fest drücken.. Das macht es nur noch schlimmer. Jior ansonsten... Nur abwarten.. Irgendwann kommt es schon raus. Und wenn es in 2-3 Tagen immer noch nicht draußen ist geh bitte zum Arzt. Sonst kann es echt gefährlich werden.

Antwort
von JoachimWalter, 47

Trink mal Sauerkrautsaft. Oder geh zum Arzt, ein Einlauf sollte auch helfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einlauf_(Medizin)

Antwort
von beangato, 42

Bewege Dich viel, trinke sehr viel.

Wenn gar nichts hilft, geh zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten