Frage von vokaloid15, 56

Verstopfte duftdrüse beim hund?

Hi, mein hund hat ständig(alle 2-3 tage) eine verstopfte duftdrüse und das stinkt sehr stark .
Ist das normal oder muss ich mit ihr zum Tierarzt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von inicio, Community-Experte für Hund, 18

bitte gehe zum tierarzt.

wenn man sich dort alles gruendlich zeigen laesst, kann man dann spaeter auch mal selber hand anlgen.

achte bitte darauf, dass dein hund gesunde fleischige kost und ab und an auch einen rohen knochen bekommt.

oft laesst sich damit weitere analdruesenverstopfung vermeiden.

Kommentar von Everklever ,

rohen knochen bekommt

Aber bitte: Nicht vom Schwein, wenn er roh sein sollte. Und bei älteren Rüden sollte man mit der Knochengabe sehr zurückhaltend sein, weil sich ein zu fester Kot nicht mit der Prostatagröße des alternden Tieres verträgt.

Kommentar von inicio ,

ja, wichtiger hinweis, keine rohen schweineknochen(oder schweinefleisch). ich fuettere rohe huhnerhälse, fluegelchen und knochen von lamm, willd,rind...

mein alter rüde bekommt ab undan knochenmehl 0weil er kaum noch zähne hat..

Antwort
von CornuZwergnase, 21

Bei verstopften Analdrüsen sollte man immer zum Tierarzt gehen und diese entleeren lassen . Nicht nur für Dich ist es unangenehm sondern auch für den Hund 

Antwort
von dogmama, 17

hund hat ständig(alle 2-3 tage) eine verstopfte duftdrüse 

wie kommst Du auf eine Verstopfung, wer hat das denn untersucht/festgestellt wenn Du nicht beim Arzt mit dem Hund warst?

Und natürlich muß man zum Tierarzt gehen wenn ein Hund gesundheitliche Auffälligkeiten hat oder man eine solche Vermutung hat!

Antwort
von wanttobeahero, 26

Genau das gleiche Problem hatten wir auch, einmal zum Tierarzt ordentlich entleeren lassen und danach war alles super! :)

Antwort
von Bitterkraut, 27

Ja, du mußt zum Tierarzt. Die Drüse muß ordentlich entleert werden, sonst kann sie sich bös entzünden.

Antwort
von Everklever, 10

Das solltest du auf jeden Fall vom Tierarzt abklären lassen. Es ist nicht nur dem Hund unangenehm, sondern kann auch böse Entzündungen hervorrufen. Außerdem muss ja die Ursache für dieses häufige Auftreten abgeklärt und nach Möglichkeit beseitigt werden.

Antwort
von Sunnyshine11, 23

Ich würde den kleinen mal durch checken lassen 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten