Verstörtes Verhalten bei meinem Hund: Kann mir jemand weiterhelfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Hund war morgens immer zu einer bestimmten zeit unruhig und bellte. Ich wusste nicht woran es lag bis ich rauskriegte, dass in einer nahe gelegenen Nebenstraße immer dann die Zeitungen ausgefahren werden und der Briefkasten klappert, aber nur mein Hund hörte es.

Will sagen, es muss nicht an der Farbe oder Gerüchen liegen, eventuell reagiert der Hund auf etwas ganz anderes was wir Menschen nicht wahrnehmen. Versucht bitte auch Sachen, die nicht offensichtlich sind, zu beachten, um nicht in die falsche Richtung zu galloppieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hundenasen sind empfindlich und Latexfarbengeruch ist nicht angenehm. Vllt. verbindet er irgend etwas mit diesem Geruch, vllt. ist sein Verhalten auch zufällig und nur Ihr verbindet es mit der Malerei. Gut, dass Ihr abchecken lassen habt.

Mehr lüften, Hund mehr beschäftigen - ablenken. Er ist voll in der Pubertät. Nicht nur bei Menschen lassen sich Bücher über dieses "Phänomen" schreiben - bei Hunden trifft es genau so zu. Der Übergang zum Erwachsenwerden ist körperlich und seelisch sehr schwierig. Eine ordentliche Revolution findet statt, der man mit Geduld, Zuneigung, Verständnis und Grenzaufzeigung begegenen sollte. Hatte/habe pubertierende Kinder und zahlreiche Hunde. Parallelen sind nicht abwegig, nur artverschieden.

Ich würde in diese Richtung nach Eurer Beschreibung denken. Die kleinste Veränderung im Alltag kann Auslöser " abnormen" Verhaltens in dieser Phase sein. Ihr solltet Normalität signalisieren, Hund hat seinen Platz, Hund wird gut im Grundgehorsam "unterrichtet" und hat ausreichend Auslauf, Beschäftigung und Ruhezeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EileenMJ
28.10.2015, 00:43

Vielen Dank erstmal für die späte Hilfe, ich hoffe wirklich das es in diese Richtung geht, da in der Tierklinik auch eine Vorstufe von Epilepsie vermutet wurde und das lässt mich nicht mehr los. 

1

Laut deiner Beschreibung muss es anscheinend an der Wandfarbe liegen...vielleicht hat dein Hund eine Allergie oder sowas gegen die Art von Farbe oder er fühlt sich nicht wohl mit der Farbe :/ ich hab leider keine weiteren Ideen warum sich dein Hund so verhält 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht eine andere Wandfarbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zoenik
28.10.2015, 00:11

Sie hat doch geschrieben das sie bezweifelt das es an der Wandfarbe lieg. Finde ich eigentlich auch, denn wenn es immer zur gleichen Uhrzeit ist. Ist euer Hund zu dieser Uhrzeit den häufiger im Wohnzimmer? Im schlimmsten Fall, tut einfach alles, was ihr von ihm im Wohnzimmer habt in einen anderen Raum. Wichtig wäre nur, das euer Hund nur in den größten Notfällen ins Wohnzimmer sollte, sprich es muss ein Raum sein von dem man zur Haustür kann, aber nicht durch das Wohnzimmer. Ich hoffe as war jetzt verständlich :'D Solang ihr keine Lösung habt, würde ich es so tun. Ich hoffe ich konnte wenigstens ansatzweise helfen.

Liebe Grüße, zoe

0

Was möchtest Du wissen?