Frage von Imax23, 8

Versteuerung nach Kettenschenkung oder keine Steuerpflicht?

Wird nach Kettenschenkung versteuert, wenn meine Tante Immobilien und Grundstücke im Wert von je 20.000 € zuerst an ihre Mutter alles vererbt und diese mir dann diese Immobilien und Grundstücke schenkt/ vererbt?

Antwort
von Bitterkraut, 6

Hat deine Tante keine Nachkommen, so daß das Erbe an die Vorfahrin, die Mutter geht?

Beim Erbe/Erbschaftsteuer geht es um den Gesamtwert. Bei Schenkungssteur wird das ähnlich sein.

Aus der Frage wird man nicht richtig schlau, was jetzt Erbe oder Schenkung?

Und welchen Sinn soll die Hin und her -Schenkerei haben?


Kommentar von Imax23 ,

Hierbei geht es darum, Steuern zu sparen. Wenn meine Tante mir etwas schenkt oder vererbt, habe ich einen Freibetrag von 20.000 und die weiteren 20.000 würden dann versteuert werden. Wenn ihre Mutter von ihr erben würde, wäre ihr Freibetrag bei 100.000 und somit alles steuerfrei. Bei einer Schenkung/ einer Vererbung von meiner Großmutter an mich wären ebenfalls keine Steuern fällig, da ich dann einen Freibetrag on Höhe von 200.000 hätte. Also im Großen und Ganzen würde ich bei einer direkten Schenkung von meiner Tante 3000 Steuern zahlen, bei Vererben und anschließendem Schenken 0 Steuern.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ist doch super, wie du deine Frage selbst beantwortest.

Kommentar von zonkie ,

Die Frage ist ob die zuständige Behörder da mitmacht. Die Leute dort sind nicht ganz dumm und kennen natürlich inzwischen Steuervermeidungsmodelle. Folglich könnten sie annehmen das von anfang an der Plan bestand das so zu machen und es nicht anerkennen.
Wird z.b. gerne beim Hauskauf so versucht man kauft "nur" das Grundstück vom Bauträger um Grunderwerbsteuer klein zu halten, das Haus das danach vom gleichen Bauträger gebaut wird soll nicht Bestandteil des Kaufs sein .. da macht das Amt meist nicht mit. So könnte es auch hier sein ...

Kommentar von Imax23 ,

danke für deine Antwort zonkie, ich werd nochmal mit dem notar reden, wieviel zeit man evtl. verstreichen lassen sollte, damit hier kein verdacht aufkommt.

Kommentar von ClownMonster ,

Bevor deine Oma dir etwas schenkt bzw vererbt, was deiner Tante gehört, solltet ihr schon mindestens 10 Jahre warten damit es nicht auffällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community