Frage von Chemirox, 61

Versteht wer von euch die Logik hinter Kana?

Kurz und knapp: Nehmen wir mal das Hiragana für ko 「こ」. Wieso ist ko nun auch in ta 「た」 und ni 「に」 enthalten obwohl die drei Zeichen kein bisschen im Zusammenhang stehen? Gab es da irgendeinen Grund für oder ist das purer Zufall? Weiteres Beispiel wäre z.B. a 「あ」 und me 「め」.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TeeTier, 16

Das ist bei unseren Buchstaben doch auch nicht anders:

Wieso ist ein V umgedreht in einem A enthalten? Und warum sieht ein großes I exakt gleich aus, wie ein kleines l?

Warum ist ein E eigentlich nur ein F mit zusätzlichem Strich? Warum ist ein Q ein O mit Strich? :)

Kommentar von mizinamo ,

Und ein p ist ein stimmloses b... aber ein q ist kein stimmloses d!

Kommentar von TeeTier ,

hahaha ... da habe ich noch nie drüber nachgedacht. Sehr interessanter Einwand! :)

Antwort
von quarklabor, 32

Die Zeichen haben nichts miteinander zu tun. D.h. es gibt keine Logik, man lernt sie einfach auswendig.

Nachtrag: Man hinterfragt ja auch nicht warum das "I" von der Form im "L" steckt ;)

Antwort
von mulan, 21

Geh mal zu google und frage einfach nach Hiragana - der Eintrag zu Wikipedia führt dich u.a. zu einer Tabelle mit den Ursprüngen der Zeichen.

Antwort
von Zathy, 41

Ich würde vermuten, daß es damit zu tun hat, daß sich Hiragana ja aus chinesischen Zeichen entwickelt hat. Und es eher Zufall ist, wie das Endergebnis aussieht.

Ist ja nicht wie im koreanischen, wo sich jemand hingesetzt und die komplette Schrift entwickelt hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hiragana
Scroll mal runter zu Geschichte.

Kommentar von mulan ,

Und geh dann auch mal zu https://de.wikipedia.org/wiki/Hentaigana

Hier sind auch die Weblinks sehr interessant. Sie zeigen, wie es bis 1900 war, als die Hiragana noch nicht standardisiert waren bzw. noch in diversen Varianten existierten. Deren Kanji-Herkunft ist dort auch zu finden. Interessante Sache!

Antwort
von mulan, 22

Hiragana ist aus kursiven Sosho-Formen bestimmter Kanji hervorgegangen (im Gegensatz zu Katakana, das aus normalschriftigen, d.h. Kaisho-Formen bestimmter Kanji). Gleich anmutende Bögen im Sosho können in Kaisho unterschiedlichen Ursprungs  sein. Das kann nur der Vergleich zeigen. Ich habe Kanji-Lexika für Sosho, die noch einen Extrateil haben allein mit den Hiragana-Firmen und ihrer Entstehung, d.h. Vom Kanji über Zwischenformen bis hin zum Hiragana-Zeichen. ...

Antwort
von Tegaru, 25

Und weißt du, was mir aufgefallen ist? In Y sind auch I und V enthalten. Und in M ist auch N drin. Und Q ist eigentlich nur ein O mit so 'nem Strich dran. Ich bin mir sicher, dass das irgendeine total deepe Bedeutung hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten