Frage von Julian1287, 44

Versteht jemand diese Aufgaben der Physik?

Hallo,

da ich leider meine Physikarbeit verk*ckt habe, aber trotzdem gerne die Lösungen der Aufgaben hätte, da folgende Themen des Unterrichts auf ihnen aufbauen, bitte ich um eure Hilfe. Kennt ihr also die Lösung zu einer der Aufgaben wäre ich euch zutiefst dankbar, wenn ihr mir diese nennt und mir die Aufgabe bzw. den Lösungsweg erklärt, da ich interesse daran habe, die Aufgaben nachzuvollziehen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

PS: Da die BildDatei, die ich ursprünglich hier anhängen wollte leider zu groß war, musste ich ein Bild meiner Arbeit auf einer externen Seite hochladen, ich hoffe das macht keine Umstände... => http://prntscr.com/czpuhy

Antwort
von ffrancky, 15

Du hast also ein Auto und eine Straßenbahn. 

Diese befinden sich s=60m weit auseinander. Beide fahren mit konstanten Geschwindigkeiten. 

Würden beide mit den gleichen Geschwindigkeiten, zb 50km/h fahren, dann würde sich das Auto niemals der Straßenbahn annähern. Da die Geschwindigkeiten aber 54 bzw 36km/h sind, nähert sich das Auto der Straßenbahn an.

Die Relativgeschwindigkeit (die konstant ist), beträgt 18 km/h (54-36).

Zunächst rechnest du am besten immer alle Einheiten in SI-Einheiten um. 

Also ist die Relativgeschwindigkteit v = 5m/s. 

v(Auto) = 15m/s

v(Zug) = 10m/s

Die aufzuholende Strecke s = 60m.

Wenn er 60m aufholen muss und 5m/s aufholt - wie weit muss er fahren um aufzuschließen`?

t = 60m / 5m/s = 12s

In diesen 12 Sekunden fährt der PKW s = v*t = 15m/s * 12s = 180m

Die Straßenbahn legt in der Zeit die Strecke s = v*t = 10m/s * 12s = 120m zurück. 

Man bemerkt, dass der Unterschied genau die 60m sind, die das Auto aufgeholt hat

Kommentar von Julian1287 ,

Vielen Dank für deine Mühe, jetzt habe ichs verstanden.Wirklich vielen, vielen Dank! :)

Antwort
von ffrancky, 24

Ich vermute es handelt sich um die 2. Aufgabe?

Kommentar von Julian1287 ,

Ja, das ist das Hauptproblem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community