Frage von Lordtutut, 1.309

Versteht jemand den Plot von dem Film ''The Boy"?

Hi, Ich habe gerade den Film "The Boy" angeschaut, und den sinn dieses Filmes nicht verstanden. Also ich fasse mal kurz zusammen was ich NICHT verstanden habe.

(1)- Wenn Brahms ( der angeblich gestorben ist ) noch lebt, warum wohnt er in den Wänden und abgeschieden von seinen Eltern?

(2)- Was hat es mit der Puppe auf sich ?

(3)- Warum haben sich die Eltern umgebracht?

(4)- Warum gibt es diese Regeln?

Ich hoffe, das mir jemand helfen kann.

MfG Lordtutut

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Max404, 1.150

Angeblich ist Brahms 1991 mit acht Jahren bei einem Feuer ums Leben gekommen. Später werden aber Informationen gefunden, dass eine Freundin nach dem Spielen mit Brahms nicht nach Hause gekommen ist und später mit zerschmettertem Schädel gefunden wurde. Der Zuschauer kann ahnen, dass evtl. Brahms damit etwas zu tun haben könnte. Vermutlich wurde er anfangs von seinen Eltern im Haus versteckt, bis er für tot erklärt wurde. Als er älter wurde, hat sich das Blatt offenbar gewendet. Brahms hatte seine Eltern gut im Griff, bzw. könnte man die sogar als seine Geiseln sehen. Mit Kindermädchen haben sie versucht, ihm ein "Opfer" zu bringen, einen Menschen, der sich um ihn kümmert. Die Puppe war nur ein Stellvertreter für Brahms. Greta war da ihre letzte Hoffnung. Die Eltern wollten so nicht mehr weiterleben. So lange in so einer verqueren Situation zu leben, kann den Verstand schon einiges an Rationalität kosten. Die Regeln, das vermute ich jetzt aber nur, sind teilweise aus Kindertagen übrig geblieben. Brahms brauchte eine gewisse Routine. Deswegen hat er sich am Ende, nachdem alles eskaliert war, trotzdem an die Regeln gehalten, als Greta es getan hat und ihn ins Bett schickte. Brahms ist nur ein guter Junge, solange die Regeln befolgt werden.

Ich hoffe, meine Ausführung hat etwas Licht ins Dunkel gebracht. :)

Antwort
von Ninni381, 1.041

Hi!

  1. Zu 1 denke ich, dass die Eltern nach dem Mord an dem Mädchen sofort wussten, dass es ihr Sohn Brahms war, und dass sie da auch erkannt haben, wie geisteskrank er wirklich ist. Da sie es aber nicht ertragen hätten, wenn er für den Mord verurteilt und lebenslang eingewiesen worden wäre, haben sie ihn lieber offiziell für tot erklärt und ihn quasi in die Wände "verbannt", um ihn zu beschützen.
  2. Die Puppe ist meiner Meinung nach eine Möglichkeit für die Eltern, sich weiterhin um ihr Kind kümmern und es überhaupt lieben zu können. Sie kommunizieren über die Puppe mit dem echten Brahms, und Brahms selbst (wie gesagt, ein extrem gestörter Mann) identifiziert sich ja eigentlich auch komplett mit dieser gruseligen Puppe.
  3. Da denke ich, dass die Eltern diese ganze, völlig kranke und absurde Situation einfach nicht mehr ertragen haben. Immerhin decken sie seit vielen Jahren einen unberechenbaren Psychokiller, und das ist sicher sehr schwer mit dem Gewissen zu vereinbaren. Ich bin mir zwar nicht 100%ig sicher, aber es könnte sogar sein, dass sie den kranken Trieben ihres Sohnes regelmäßig weibliche Babysitter "geopfert" haben...
  4. Brahms ist nicht auf dem Niveau eines gesunden Erwachsenen, und diese Regeln werden wohl noch aus seiner Kindheit stammen. Indem die Eltern daran festhalten, können sie sich einerseits vormachen, ihr Sohn sei immer noch das kleine Kind, welches man unbedingt beschützen muss. Auf der anderen Seite geht es bestimmt vor allem auch darum, Brahms mit den Regeln überhaupt halbwegs kontrollieren zu können.
Antwort
von uncutparadise, 938

Du hast den Film gesehen ? Einiges wurde doch erklärt ? Ansonsten ist es ein fantastischer Film, subgenre Horror. Da ist weder alles logisch, noch gibt es für alles ne Erklärung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten