Frage von isa26102003, 29

versteht ihr die Aufgabe,wenn ja konnt ihr mir helfen?

Liegt die stärke des Stroms und der Zeit,die der Strom fließen kann,ein proportionaler Zusammenhang oder ein antiproportionaler zusammenhang vor?Begründe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrKon, 8

Ein Anti-proportionaler Zusammenhang. 

Proportional bedeutet, wenn sich die Zeit verdoppelt, verdoppelt sich auch die Stromstärke bzw. wenn die Zeit sich halbiert, dann auch die Stromstärke. Antiproportional meint, wenn sich die Zeit halbiert, verdoppelt sich die Stromstärke bzw. wenn die Zeit sich verdoppelt, halbiert sich die Stromstärke.

Stromstärke I = Ladung/Zeit. 
Wenn die Zeit sich verdoppelt, dann wird durch 2 geteilt, also halbiert sich die Stromstärke. Wenn die Zeit sich halbiert, dann wird durch 0,5 geteilt. Durch 0,5 teilen = mit 2 multiplizieren. Also, wenn sich die Zeit halbiert, verdoppelt sich die Stromstärke.

Logische Erklärung: Wenn du 200 Elektronen hast, und die Stromstärke umso höher ist, je mehr Elektronen an einem bestimmten Zeitpunkt fließen, dann findet sich bei 200 Sekunden Stromfluss nur 1 Elektron pro Sekunde. Da ist die Stromstärke sehr gering. Wenn der ganze Strom, also die ganzen Elektronen, stattdessen in einer Sekunde durchfließen, dann hast du 200 Elektronen pro Sekunde, die durchfließen. Also ist die Stromstärke sehr groß.

Nimm die Erklärung, die dir besser gefällt.

Gruß.

Antwort
von bienchenACP, 19

Wie ist denn die Formel für die Stromstärke? ;-)

Bzw. was verstehst du an der Frage nicht? :-)

Kommentar von isa26102003 ,

2000 mah batterie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community