Versteht einer von euch dieses Zitat bzw. kann mit einer erklären was damit gemeint ist All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute das bedeutet,dass der Mensch selbst für diese Dinge sorgt. In der Natur findest du keine Relegion,kein Krieg und Hass. Tiere haben keine Götter und sie töten um zu überleben, nicht um zu rächen oder aus Neid. Gut und Böse sind Dinge die der Mensch geschaffen hat.
Der Mensch erschafft in seinem Kopf  all die Götter,verursacht Kriege unter dem Vorwand gerecht zu sein,für das Gute zu kämpfen. Und so hat Jeder seinem Gott,seinen Himmel und seine Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crankl
22.07.2016, 21:26

Hört sich logisch an Danke 

0
Kommentar von xXdJamiebXx
22.07.2016, 21:35

Gerne doch^^

0
Kommentar von realsausi2
23.07.2016, 00:08

Das nenne ich mal "Den Nagel auf den Kopf getroffen."

0
Kommentar von xXdJamiebXx
23.07.2016, 14:26

Ich bin da eher realistisch.
Ich glaube nicht an gott. Jedenfalls nicht so wie die Religionen es uns weiß machen wollen.
In der Wissenschaft gibt es 2 mögliche theorien warum das universum und auch der mensch endstanden sind.
1. Design
Das heißt das universum wurde bewusst konstruiert.
Darunter kann man sich alles mögliche vorstellen. Eine Höhere intelligens,ein höheres wesen was und aus allen möglichen gründen erschaffen hat. Eine matrix in der wir leben. Oder nur die projektion eines gedankens von etwas viel größerem,oder wenn man der quantenphysik glauben schenkt,von etwas viel kleinerem jedoch komplexer als alles was wir uns vorstellen können.

2. das Antrophische Prinzip
Das heißt,dass wir nur durch zufall endstanden ist.

Beides ist möglich. In einem universum dessen größe wir nicht mal erahnen können wöre es von uns vermessen zu behaupten,dass Leben nicht durch zufall endsteheb kann. Es wurden inzwischen 8 astro planeten entdeckt,8 planten auf denen leben möglich ist,auf denen wir leben könnten. Jedoch sind die entfernungen zu weit. Es bräucht für den nächst gelegenen astro planeten 26 Generationen um ihn zu erreichen und wir haben nicht die technologie dafür,jedenfalls noch nicht.

0

himmel und hölle sind im unbewußten teil der menschlichen seele verankert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, da hat einer in einer mystisch-dramatischen Formulierung wohl gemeint, daß das Böse und Schlechte in jedem von uns steckt und man im Grunde nicht woanders suchen muss. Die Bibel sieht das übrgends auch so. Und die Lösung ist: Erlösung! Wenn man in die Welt sieht (gerade auch aktuell) kann man auch kaum leugnen, daß das Böse existiert und wütet. Götter gibt es nicht, nur den einen Gott, der sich in Jesus Christus offenbart hat. Und es gibt den Teufel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es  kommt doch drauf an , ob das Zitat wahr ist oder nicht . Ich finde , es ist nicht wahr , sondern in jedem Menschen wohnt derjenige , den er  hereinlässt in sein Herz . Wenn ich mich entscheide , daß Gott in mir leben soll , dann tut er  das auch und kein Teufel hat Anrecht in mir . Manchmal versucht der oder das Böse  trotzdem rein zu kommen , es ist halt frech und gewaltsam , dann muß ich als Herzens-Hausbesitzer Ordnung schaffen , wer in meinem Hause wohnen darf und wer nicht . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du hast es erkannt, alles das Boese wie auch das Gute entspringt aus unserem Selbst. Wir erkennen im Aussen, was im Innersten nicht erloest ist. Du bist quasi der Erschaffer all der Dinge, die erscheinen und erfreust dich ihrer oder verabscheust sie.

Da dir deine Kreationen aber nicht bewusst sind, weil du sie vergessen hast, suchst du nun mit Hilfe deiner erschaffenen Vorkommnisse nach dir selbst.

Um uns mit diesen Kraeften zu verbinden oder ihr gewahr zu werden, musst du dich nach Innen wenden und dann verstehst du es, das Suchen im Aussen wird dich weiter der Ablenkung preisgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXdJamiebXx
23.07.2016, 14:15

Das hört sich sehr Christlich an.
Ich finde,dass nicht nur,dass gut und böse eine Illusion ist,die der mensch sich geschaffen hat sondern auch jede art der Bewertung. Auch die Sprache,die Schrift und auch Mathematik. Das mag sich seltsam anhören aber es ist so. All diese dinge sind in der materiellen welt körperlos. Wir erschaffen die dinge um uns ein bild von unserer umwelt zu schaffen und fiese besser zu verstehen aber ohne den menschen gäbe es all dies nicht. Doch auch wenn das alles nur eine Illusion ist,definitiert es die Menscheit.

1

Was möchtest Du wissen?