Frage von justelena, 72

Versteht diese Aufgabe jemand?

Versteht das jemand? Wenn ja, kann mir das jemand erklären? 

Sorry, dass das so krüppel gezeichnet ist. 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, 13

a ist der Radius des dargestellten Kreises.

Dementsprechend beträgt der Flächeninhalt der farbigen Figur:

A = 1/2*π*a + 1/2*π*3/2*a + (1/2*π*a - 1/2*π*a/2)
   = 1,5πa

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Kommentar von justelena ,

Dankeschön!! :)

Kommentar von Willibergi ,

Gern geschehen! ;)

Danke für den Stern! ^^

LG Willibergi 

Antwort
von CATFonts, 16

Ja, ich verstehe die Aufgabe.

Ist sogar gar nicht so kompliziert, denn du musst eigentlich nur Halbkresflächen und die Habkreisbögen von der Länge her berechnen. Für die Fläche addierst du die größeren Habkreise, und ziehst dien kleinsten Halbkreis ab, der Umfang ist die Summe aller Kreisbögen.

Jetzt musst du nur herausbekommen, in welchem Verhältnis zu a die Radien dieser Halbkreise sind, aber auch das ist relativ einfach - ein Tip: 2 dieser Halbkreise sind gleich groß, auch wenn deine Zeichnung nicht so ganz akkurat ist.

Kommentar von justelena ,

Dankeschön

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten