Frage von CandyLady, 67

Verstehen Japaner Französisch?

Eine japanische Sängerin sie heißt Utada Hikaru singt manchmal in ihren Liedern sogar auf Französisch. Ich würde gerne mal wissen, ob es viele Japaner gibt die das überhaupt verstehen?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache & franzoesisch, 25

Viele Japaner wird es nicht geben, die Französisch verstehen, aber es gefällt ihnen vielleicht der Klang der Sprache.
Selbst bei Englisch werden sie nicht immer viel verstehen, auch wenn sie die Sprache in der Schule lernen. Eine Fremdsprache wird aber in asiatischen Ländern oft gelehrt und gelernt wie bei uns Latein. Es wird hauptsächlich Grammatik gepaukt und übersetzt. Das Sprechen und Verstehen kommt zu kurz.

Kommentar von suziesext10 ,

in japanischen grösseren Städten ist es n regelrechter Sport von jungen Japanern, sich auf europäisch oder ami aussehende Touris zu stürzen und mit ihnen Englisch - oder das was sie für Englisch halten - zu reden und ihre Aussprache zu üben.

Französisch ist kaum geübt, höchstens von irgendwelchen Profs, da gibts eher noch ne ganze Reihe Japaner mit Deutschkenntnissen.

Kommentar von adabei ,

Als ich vor zwanzig Jahren in Japan war, war das wohl noch kein Sport. Auch mit Leuten, die studiert hatten, konnte man kaum zwei Sätze auf Englisch wechseln. Da kam ich sogar mit meinem Volkshochschulkurs-Japanisch (zwei Semester) noch weiter. :-)

Antwort
von ramay1418, 12

Natürlich gibt es Japaner, die Französisch verstehen und sprechen, z. B. die Dolmetscher des diplomatischen Dienstes oder Japaner, die in Frankreich studieren oder studiert haben. 

Und in einer Fremdsprache zu singen, ist zwar toll, geht aber auch durch Auswendiglernen oder Absingen der Texte ohne Sinnzusammenhang. So funktionierte das früher in der Schule. 

Das ist ja bei Schauspielern auch so, wenn sie mal etwas in einer wirklich fremden Sprache sagen müssen. 

Du kannst ja mal eine Umfrage unter Japanern machen. Es gibt doch in Düsseldorf eine ziemlich große Gemeinschaft. Da könntest Du starten. 

Antwort
von Nordseefan, 29

Manche vielleicht. Aber wenn nicht, auch nicht so schlimm. Die Leute wollen oft eh nur das es gut klingt, ums verstehen geht es da nicht mal so sehr.

Viele Lieder sind inzwischen leider nur auf Englisch (egal aus welchem Land der Interpret kommt). Weils so coooool ist. ( ist es das wirklich?). Und viele verstehen nicht mal ansatzsweise was da gesungen wird.

Kommentar von rumar ,

Hallo Nordseefan,

du sprichst mir aus dem Herzen. Ich verstehe den Hype für englische Liedtexte auch (seit Jahrzehnten) überhaupt nicht. Nach meiner Meinung gibt es viele Sprachen, die sich zum wirklichen Gesang viel besser eignen als gerade das Englische.  Für meinen Geschmack sind dafür zum Beispiel Italienisch, Spanisch, Russisch (und auch Deutsch !) wirklich besser geeignet. 

Aber um "Singen" geht es ja offenbar gar nicht mehr - und gar Liedtexte, die man auch noch verstehen könnte :  forget it !

Kommentar von Nordseefan ,

Ob es noch so ist weiß ich leider nicht. Aber es war da mal was in Frankreich und Italien glaube ich. Da musste ein gewisser (ziemlich hoher) Prozentsatz der gespielten Lieder in der Landessprache sein. Find ich toll.

Kommentar von rumar ,

Dass man sowas quasi amtlich verfügen muss, ist halt aber leider schon fast eine Art "Armutszeugnis" ...

Antwort
von Kandahar, 36

Warum sollten Japaner keine Fremdsprachen sprechen. Die leben ja nicht hinter dem Mond.

Kommentar von CandyLady ,

Ja schon, aber ich finde es außergewöhnlich, aber Französisch ist ja auch eine Weltsprache. Von daher kann es auch Japaner geben, die das lernen wollen. Ich war anfangs als ich das hörte nur etwas überrascht, weil man es von japanischen Interpreten nicht unbedingt erwartet.

Kommentar von Kandahar ,

Ist ja schön, dass die auch mal langsam aus dem Quark kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community