Frage von Mazlus, 30

Verstehe einfach nicht, warum auf den Fahrplänen die Abfahrtzeiten, die Busse aber nie pünktlich kommen, sondern sehr oft eine halbe Stunde zu spät. Warum?

Bei mir im Ort hält sich kein Busfahrer an die Abfahrtzeiten an den Haltestellen. Der Bus kommt nie pünktlich. Sehr oft kommt er erst eine halbe später als angegeben. Es gibt keine Möglichkeit auf andere Verkehrsmittel umzusteigen, da in der Nähe von den meisten Bushaltestellen im Ort kein anderer Bus fährt. Das ist sehr nervig, besonders wenn man es eilig hat. Einige Busfahrer hören während der Fahrt sogar Radio oder telefonieren mit dem Handy (auch wenn der Bus voll ist) und vergessen dadurch die Zeit. Finde so ein Benehmen unverantwortlich. Was kann man tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trudebasti, 15

Aber bei 30 Minuten würde ich auch etwas sagen, Vorallem auf dem Land... Die Busfahrer außerhalb haben nixjt so einen Zeitdruck wie in der Stadt!

Gesetzlich gesehen ist das Telefonieren verboten und zwecks Radio laut BOKRAFT darf man nur den Verkehrsfunk hören

Antwort
von claushilbig, 7

Aus meiner eigenen Erfahrung als Fahrer weiß ich, dass es teilweise Fahrpläne gibt, die vollkommen unmöglich einzuhalten sind, zumindest nicht in halbwegs verkehrsreichen Zeiten.

(Ich hatte z. B. mal 'nen Dienstplan, da kam ich planmäßig 15:30 am Busbahnhof an und sollte 15:25 mit einer anderen Linie weiterfahren. Oder Fahrpläne, in denen von einer Haltestelle zur nächsten 2 Minuten vorgesehen waren, man in der Rushhour aber auf dem Weg mindestens 10 Minuten im Stau stand ...)

Regelmäßig eine halbe Stunde zu spät finde ich aber schon ziemlich heftig, darüber sollte man die zuständige Verkehrsgesellschaft informieren und um Abhilfe bitte - und wenn das nichts hilft, vielleicht auch mal mit der Presse drohen o ä. ;-)

Antwort
von Roflkopterpilot, 15

Schreib an das Busunternehmen. Notiere am besten über eine Woche detailliert alle Verspätungen und schick denen das als Protokoll mit. Wenn Du eine Monatskarte oder ähnliches hast, dann verlange einen Teil des Preises zurück. Frage im Ort rum und erkundige Dich nach weiteren Betroffenen. Bitte sie darum, ebenfalls Protokolle anzufertigen und sie an das Busunternehmen zu schicken.

Wenn sich gar nichts tut, könnt Ihr auch eine Bürgerinitiative gründen und eine Kampagne starten. Eine Unterschriftensammlung ist erst mal etwas, um viele Leute auf das Problem aufmerksam zu machen und dem Unternehmen zu zeigen, dass Du nicht allein dastehst. Später kann man kreativer werden: Demo vor der Firmenzentrale, Gründung eines Fahrgastbeirates, ...

Antwort
von Trudebasti, 14

Also ich bin Busfahrer im Linien Verkehr.

Gut, eine halbe Stunde ist schon heftig, aber ein paar Minuten ist leicht zu schaffen!

Denn ein Fahrgastwechsel dauert zur Zeit nochmal 30 sek mindestens und naja 2 Haltestellen hast du gleich mal 1 Minute
zusammen.

Der Fahrplan ist ein Richtwert und darauf gibt es keinerlei Ansprüche.

Aber ehrlich gesagt habe ich selbst Max 20 min zusammenbekommen und das nur durch den Stau in München...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten