Verstehen die schweizer hochdeutsch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich verstehen die Schweizer aus der Deutschschweiz die Standardsprache, wir sprechen sie nur nicht gerne. Es ist unsere Schulsprache, wir schreiben generell in Standardsprache und die Nachrichten und FIlme werden ja auch auf Deutsch gesendet. Eine der Amtssprachen der Eidgenossenschaft und der meisten Kantone (21 von 26) ist schliesslich Deutsch. Im Alltag sprechen wir jedoch Schwiizertüütsch (Alemannisch) in unzähligen Dialekten und im privaten Rahmen wird auch in dieser Sprache geschrieben.

Auch in den anderen Landesteilen lernen die meisten Menschen Deutsch in der Schule, brauchen es dann aber meist nicht und verlernen es oft rasch wieder. Aber auch in der Romandie, in der italienischsprachigen Schweiz oder in Romanisch-Bünden kann man freundlich nachfragen, ob Deutsch verstanden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest die Freundin meiner Tochter und deren Mutter sowie Sohn verstehen und sprechen neben Switzer Dütsch auch Hochdeutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja , das kommt aber auch auf die Region in der Schweiz an. Die meisten verstehen es, doch nicht immer können sie verständlich antworten:) SchweizDeutsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn die Schweiz liegt ja fast hinter dem Mond!

Spass beiseite. Ja, Schweizer verstehen Hochdeutsch, solange sie im deutschsprachigen Teil der Schweiz leben und stell Dir vor, viele Schweizer können sogar hochdeutsch sprechen.

Allerdings kann es in den Französisch-, Rätoromanisch- oder Italienisch-sprachigen Teilen der Schweiz schon anders aussehen, denn je nachdem in welchem Landesteil ein Schweizer lebt, ist auch die Amtssprache entsprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RLandolt
27.10.2015, 22:12

Fast richtig. Rätoromanisch (im kanton Graubünden) ist in der gleichen situation wie ladinisch, sorbisch, walisisch, irisch, baskisch usw. Das heisst in diesem fall, dass deutsch (alemannisch und hochdeutsch) praktisch als 2. muttersprache gesprochen wird. (Geschrieben gemäss kleinschreibung.ch.)

0

ja schon, die Amtsprache in der SChweiz ist in vielen Teilen ja auch Deutsch. Und auch wenn sie um Teil andere Wörter verwenden ( es sind aber wenige Velo zum Beispiel) verstehen sie natürlich hochdeusch.

Im französisch und intalienischem Sprachteil kann das anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Z.t. manchmal auch sehr schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schweizer sprechen sogar sehr gutes hochdeutsch, müssen sie ja - Sonst versteht sie niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung