Frage von hahaio, 30

Verstehe matheaufgabe nicht. HILFE?

Hallo, Ich verstehe eine matheaufgabe nicht so richtig....

Die etagenwohnung ist im maßstag 1:200 gezeichnet. Entnimm die maße der zeichnung und berechne den flächeninhalt der einzelnen räume. Runde auf m2.

Das heißt doch das 1cm = 2m sind oder? Das sind fast alles rechtecke das eine ist 3,9cm lang und 2,2cm breit. Kann mit da mit bitte jemand die lösung geben?

Antwort
von Giustolisi, 8

ich werde dir helfen, aber deine Hausaufgaben musst du schon selbst machen. deswegen erkläre ich es einfach.

1:200 bedeutet, dass es in der Realität 200 mal so groß wie auf der Zeichnung ist. 1cm auf der Zeichnung sind also 2m in der realität, das hast du richtig erkennt.

Das Rechteck ist  3,9cm lang, also multipliziere das mit den 200 und du hast das Maß in der Realität  Mach es mit der Breite auch so. 

Dann hast du die Maße des Raums in Zentimeter. Ein Meter hat 100 Zentimeter, also kannst du ganz einfach herausfinden, wie viele Meter der Raum lang und breit ist. 

Hast du das, musst du nur noch die Länge mit der Breite des Raums multiplizieren und hast dann die Fläche in Quadratmetern.

Mach das mal und schreib dann das Ergebnis als Kommentar unter meine Antwort. Ich kann dir dann sagen, ob du es richtig oder falsch gemacht hast.

Kommentar von ElNEGUTEFRAGE ,

Gut erklärt 👍

Antwort
von ElNEGUTEFRAGE, 12

3,9cm -> 7,8m;
2,2cm -> 4,4m;

7,8m*4,4m=A (das kannst du selber)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten