Frage von chrinzessa, 222

Verstecken sich eure Kleinen auch immer wenn sie gross machen?

Meine kleine ist 3 und seit einiger Zeit versteckt sie sich wenn sie gross muss (sie hat noch Windeln) immer in der Nische hinter ihrer Zimmertür und bleibt dort bis sie fertig ist. So lustig! :D Haben eure auch so was ähnliches gemacht?

Antwort
von BlackRose10897, 123

Ist normal. Meine große Tochter war zwar in dem Alter schon windellos, aber davor hat sie sich immer unterm Esszimmertisch verkrümelt. Egal wo wir waren, sie ging immer unter einen Tisch. Und danach kam sie rausgesprungen und hat "Stinki fertig" gerufen^^ Meine Kleine ist jetzt 19 Monate alt und geht immer in die Hocke, wenn sie ihr großes Geschäft macht, aber "versteckt" hat sie sich bis jetzt noch nicht. Wir sind gerade dabei sie an den Topf zu gewöhnen und immer wenn ich merke, dass sie muss, setze ich sie auf den Topf.

Antwort
von eostre, 56

Eine 3 jährige in Windeln ist so überhaupt nicht lustig. Nein, meine Kinder haben so etwas nicht gemacht.

Antwort
von Goodnight, 84

Naja, wenn sie hinter die Tür verschwindet könnte sie ja auch auf die Toilette gehen. Sie merkt ja offensichtlich, dass sie muss.

So lustig würde ich das nicht finden.

Ich kenne dieses Verhalten nur vom Kind meiner Freundin. Es hat fast immer geweint wenn es musste und wollte eine Windel um haben. Zum Pinkeln brauchte es keine Windel. Da ging es um Angst vor dem grossen Geschäft.

Antwort
von kim294, 113

Solange du das lustig findest, wirst du sie nicht dazu bringen, dazu auf die Toilette zu gehen. Aber irgendwann sollte sie ja ihre Windel mal loswerden.

Kommentar von chrinzessa ,

das kommt dann schon wenn die Zeit reif ist. Die Kinder meiner Schwester waren bis 3.5 und 5 in Windeln, sie machte sich keinen Stress draus und sagte sich, dass die Kinder es selber wollen müssen - also aus den Windeln raus. Und als das soweit war, gings nachher blitzschnell

Kommentar von eostre ,

Oh Gott,

Kommentar von kim294 ,

Ich rede auch nicht von Zwang. Aber trotzdem kannst du sie ja auf das Töpfchen setzen, wenn du merkst, dass sie mal muss. Wenn es dann klappt, kannst du sie dafür loben.

Antwort
von beangato, 125

Meine Kinder haben sich nicht versteckt. Sie saßen da schon auf Toilette und waren windellos.

Kommentar von chrinzessa ,

also hast du sie von baby aus windellos trainiert?

Kommentar von beangato ,

Ich habs einfach abgepasst, wann sie mussten und sie dann auf den Topf gesetzt. Mit 2 Jahren waren alle 3 Tag und Nacht trocken.

War bei uns so üblich. Und wir hatten Mullwindeln.

Kommentar von dergroe1603 ,

Trainiert ist gut 😂 spricht man nicht eher über erzogen 

Kommentar von beangato ,

Wohl kaum.

Hättest Du Lust gehabt, bei 3 Kindern 9 Jahre lang Windeln waschen zu wollen? Oder noch länger?

Das mit dem späten Sauberwerden hängt eindeutig mit den Pampers zusammen.

Bei meinen Kindern (und eigentlich allen Kindern aus dieser Generation - ca. 30 Jahre her) war der Po immer nass, so das sie sich von allein gemeldet haben. Bei Pampers ist der Po immer trocken - die Kinder merken nicht, wenn sie eingemacht haben.

Ich hab mal selbst erlebt, dass ein 5jähriger vom Papa neu gepampert wurde - keine 2 Minuten später hat das Kind groß gemacht. Normal ist das nicht.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das liegt meiner Meinung nach nicht nur an den Pampers, sondern auch an der Bequemlichkeit der Eltern. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Kinder in dem Alter noch Windeln tragen. Ich hab auch Pampers benutzt und meine große war mit zwei bereits trocken.Und das sogar sehr schnell. Man muss einfach dran bleiben. Als es warm wurde, hab ich sie einfach ohne Windel rumrennen lassen, auch wenn ich so anfangs mehr zu waschen hatte. Außerdem hab ich sie auch mitgenommen, wenn ich aufs Klo gegangen bin und hab den Topf daneben gestellt. Sie hat sich sofort wie selbstverständlich draufgesetzt und wollte dann auch schnell von sich aus schon aufs Klo, weil Mama das ja auch macht. 

Von daher kann ich nicht verstehen, warum das für manche so eine Plagerei darstellt.

Kommentar von beangato ,

Da hast Du auch wieder recht.

warum das für manche so eine Plagerei darstellt.

Wenn man manchmal liest, dass Kinder es selbst wollen müssen und die Eltern das auch noch glauben, wundert mich gar nichts mehr.

wenn ich so anfangs mehr zu waschen hatte

So siehts aus. Manchen Eltern ist vlt. auch das Waschen zu viel.

Kommentar von Goodnight ,

Doch das stimmt schon, Kinder werden von alleine trocken. Wenn die körperliche Reife da ist klappt das. 

Trotzdem muss man den Kindern natürlich zeigen wo man seine Ausscheidungen lassen kann, wenn sie spüren, dass sich unten etwas bewegt.

Oftmals ist es einfach so, dass die Eltern die Kinder auffordern in die Windel zu machen weil sie zu faul sind die Kinder auszuziehen. Früher ist man auf diese Idee nicht gekommen, weil Pampers noch keine Gummizüge hatten. 

Antwort
von dergroe1603, 125

Machen wir doch alle. Ich schließe ja schließlich auch die badezimmertür hinter mir wenn ich Mr.Hanky  loswerden will 

Antwort
von SchleichSchmitt, 56

Meine Tochter hatte immer ein und dieselbe Ecke, in die sie ging um die Windel voll zu knallen. Mein Sohn geht auch immer in irgendwelche Ecken und will auf gar keinen Fall, dass man ihm zu nahe kommt oder gar ansieht. Er schreit dann immer, dass wir weg gehen sollen.

Naja, wer will auch schon, dass andere einem dabei zuschauen. :)

Antwort
von marina2903, 105

möchtest du nicht auch bei deinen geschäft ruhe haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten