Verständnisfrage-Deutsch-Erklärung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganztagsschulen gelten hierzulande - und vermutlich auch in Österreich - als eher "linkes" Projekt, da die Kinder länger unter dem Einfluss der Schule stehen und die familiäre Situation sich nicht so sehr aufs Lernen auswirkt. (zb, wenn zuhause kein Deutsch gesprochen wird, den ganzen Tag der Fernseher läuft, ...)

Der Hort ist zwar auch eine Nachmittagsbetreuung durch "den Staat", allerdings vermutlich flexibler.

Wer auch immer diesen Satz gesagt hat, findet es ungerecht, dass der Staat für das "linke" Modell der Ganztagsschule alle Kosten übernimmt, während Eltern, die ihre Kinder nur Vormittags in die Schule geben wollen, aber Nachmittags stundenweise den Hort in Anspruch nehmen müssen, zur Kasse gebeten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung