Frage von Heinzmailand, 108

Versorgungsausgleichszahlung nach dem Tod der Empfängerin?

Hier steht zwar schon eine Antwort auf die Frage Zahlung des Versorgungsausgleiches nach dem Tod, aber ist die noch aktuell? Ich habe im Internet eine Kanlei gefunden, die mir gegen die Geühr von 1000,00 Euro + die Einstellung der Zahlung in Aussicht stellt. Liest sich alles gut und macht auch einen seriösen Eindruck???? Was sagt gute Fragenet dazu????

Antwort
von Heinzmailand, 57

mir ist nun ganz klar, Mikkey, ob ich nun auf Deine Antwort an mich antworte, da die Einteilung auf der Seite nicht ganz übersichtlich ist. Soll ich den ganzen Sachverhalt hier nochmal schildern - die Einstellung meiner Versorgungsausgleichszahlung ist angestrebt - oder können wir auf einer E-Mail Adresse weiterschreiben?

Kommentar von Mikkey ,

Stelle den Sachverhalt einfach nochmal als Antwort dar (alternativ Schreibe eine neue Frage unter www.finanzfrage.net )

Ich selbst bin nicht unbedingt Experte bei Versorgungsausgleich, zumindest weiß ich nicht, warum es da laufende Zahlungen geben könnte.

Tatsache ist aber, dass jemand, der sich dafür, 1000€ zahlen lässt, etwas zu versprechen, in der Regel nicht ganz koscher ist.

Kommentar von Heinzmailand ,

das ist nun mal so, das der Versorgungsausgleich, der bei einer Scheidung ausgerechnet worden ist, bei Anfang der Rente oder Pension, in Abzug gebracht werden muss und an die BfA abgeführt wird. Das ist auch der Fall wenn nun der Empfänger gestorben ist. Ich werde mal abwarten, was der Experte weiter macht und wenn ich bis zum 10 Tage nichts gehört habe, werde ich den Auftrag wieder kündigen und zahlen werde ich auch erst mal nichts. Dank Dir trotzddem.

Kannst Dich ja nochmal über kkempen@web.de melden. :-)



Kommentar von Mikkey ,

Versorgungsausgleich ist mir eigentlich so geläufig, dass bei der Scheidung vom Rentenkonto des einen auf das Rentenkonto des anderen übertragen wird.

Ich habe schon davon gehört, dass diese Übertragung rückgängig gemacht werden kann, wenn der Empfänger vor Beginn der Rente stirbt, bin aber über die genaueren Umstände nicht informiert.

Antwort
von Mikkey, 59

Ich stelle Dir gegen Zahlung von 1000€ auch gern etwas in Aussicht.

a) Beschreibe die Situation

b) Schreibe, was Du gern möchtest

c) Stelle eine Frage

Kommentar von Heinzmailand ,

mir ist nun ganz klar, Mikkey, ob ich nun auf Deine Antwort an mich
antworte, da die Einteilung auf der Seite nicht ganz übersichtlich ist.
Soll ich den ganzen Sachverhalt hier nochmal schildern - die Einstellung
meiner Versorgungsausgleichszahlung ist angestrebt - oder können wir
auf einer E-Mail Adresse weiterschreiben?

Antwort
von jimpo, 36

Deine Frage ist  unverständlich. Verstehe nur Bahnhof. Wenn die Person gestorben ist, dann gibt es keinen Empfänger. Dann hat sich die Sache doch erledigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten