Frage von wetterfrosch987,

Versorgungsausgleich - Gerichtskosten selbst zahlen?

Versorgungsausgleich - Gerichtskosten selbst zahlen?

Muss ich die 200 Euro Gerichtskosten selbst bezahlen, wenn ich ca. 1500 Euro netto pro Monat verdiene und alleinerziehend bin (15-jähriger Sohn)?

Antwort von CateArcher,

Ja! Die Kosten gehen auf dich!

Antwort von BooWseR,

Ich kann dir zwar keine Fakten liefern, würde aber aus meiner Erfahrung mal "Ja" sagen. Hatte neulich auch die Diskusion mit einem Anwalt, der einen Betrag von 1.2 oder 1.3 genannt hat, als Grenze für Beihilfe. Da du ab dieser Grenze den eigenen Anwalt zahlen musst, wirst du auch die Gegenpartei bezahlen müssen. Lass dich jedoch lieber nochmal von deinem Beraten, genau wird dir das vermutlich hier keiner beantworten können. Und genau aus diesem Grund habe ich eine Rechtsschutz, die sowohl meinen, als auch den Anwalt der Gegenpartei bezahlt.

Lieben Gruß

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten