Frage von Checkereva, 83

Versklavt. Wo kann ich hin?

Ich arbeite seit 2 Jahren ohne Lohn für meinen (Noch)Freund. Ich will ausziehen und aussteigen aus unserem Restaurant. Mit meinem Sohn (6). Aber ich habe kein Geld... Was habe ich jetzt für Möglichkeiten.

Ich bin zwar gut gebildet, habe aber trotzdem seit EINEM JAHR dieses Problem. Ich habe mein Studium kurz vor Ende auf Eis gelegt um unseren Traum vom eigenen Lokal verwirklichen zu können.

Jetzt steh ich da ich armer Tor....

Antwort
von fairytales, 41

Dann bekommst du staatliche Unterstützung. Hartz4 wird's wohl sein, wenn du vorher nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt warst. Wenn es ganz schlimm ist, kannst du dir noch überlegen, ob du die Hilfe eines Frauenhauses in Anspruch nehmen kannst/willst.

Für den Übergang kann dir ja vielleicht deine Familie oder eine Freundin aushelfen.

Antwort
von mang0tang0, 24

auf einem selbst ist immer am besten verlass... geld wirst du sicher erstmal nicht sehen. es gibt so mutter-kind unterkünfte, da musst du mal im netz schauen, wo es ein e bei dir gibt. da könntest du erstmal unterkommen und dann bestenfalls schnellstmöglich zum amt dich beraten lassen, dass du auch erstmal eine bleibe hast für ne längere zeit und dass auch dein kind versorgt ist.

das gute hier in deutschland ist, dass niemand ohne obdach sein muss. du packst das schon, aber halt dich von dem idioten fern, das ist ja nicht normal. wenn alles glatt läuft beende dein studium.

Kommentar von Checkereva ,

Darüber hab ich schon so oft nachgedacht...

Aber ich habe hier in unserer Stadt einenStatus, der so etwas eigentlich nicht zulässt...

Hätte ich doch noch Freunde übrig.😣Aber da hätte ich wohl schon vor 2 oder 3 Jahten handeln müssen...

Kommentar von mang0tang0 ,

du musst dir die realistische frage stellen: wird es besser, wenn du dich tag für tag bemühst und abrackerst und dein kind dich so sieht?

du musst auch an dein kind denken weißt du. aufgeben ist immer blöd, und es ist immer noch früh genug als nie.

Kommentar von mang0tang0 ,

du sagtest ja auch, dass dein freund dich beleidigt, was ist das denn für ein umgang, die mutter seines kindes zu beleidigen, wenn du sagst dass du dort einen status hast, dann solltest du erst recht in dem fall einen status haben und dich nicht nieder machen lassen, das ist das aller wichtigste!

Kommentar von Checkereva ,

Du hast so recht.

Vielleicht versuche ich einfach von meinem Status Gebrauch zu machen. Aber peinlich ist es mir.

Egal, am Ende wied es peinlich für ihn sein...

Kommentar von mang0tang0 ,

dir braucht nichts peinlich sein. es wird für ihn peinlich sein, ganz genau! und das ist das allerkleinste.

mach es, du solltest schnellstmöglich beginnen. dir wird es danach unter garantie besser gehen.

Antwort
von BigBen38, 27

Du schreibst zwar nicht, das Du weiblich bist, aber ich gehe mal davon aus...

Du kannst sofort mit Deinem Kind in ein Frauenhaus unterkommen.

Auch wenn Dir keine körperliche Gewalt angetan wird, so ist diese Sklaverei psychisch durchaus Gewalt.

Ruf einfach mal so eine Nummer Deines Wohnortes an.

Antwort
von Helfer2011, 34

Such dir erstmal, heimlich, einen Job.

Komm wenn nötig vorrüber gehend im Frauenhaus unter.

Arbeit suchen und dann regelt sich der Rest fast von alleine.

Kommentar von Checkereva ,

Aber ich arbeite doch schon übermäßig viel. Und heimlich geht eh nix. Wohnen zusammen...

Kommentar von Helfer2011 ,

Such dir Hilfe, geh zu einer Beratungsstelle.

woanders arbeiten, sprich nicht mehr im Lokal sondern dir eine neue stelle suchen wo du dich selber verwalten kannst und du nicht versklavt bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten