Frage von Huntington, 49

Versiegeln normale Fliesen den Fußboden wasserdicht?

Wen ich den Esterich im Keller mit normalen Fiesen verfliese und verfuge, und es wüde aus irgendeinem Grund unter dem Esterick Wasser gelangen, würde es dort bleiben, oder würde es durch die Fugen der Fliesen mit der Zeit verdunsten?

Antwort
von peterobm, 36

bis das Verdunstet hat sich bereits Schimmel gebildet. Die Dämmung saugt sich auch voll. 

Es gibt aber spezielle Trocknungsverfahren, 

Antwort
von DerGeodaet, 29

Hallo,

normale Verfugungen sind nicht wasserdicht.

Antwort
von HelmutPloss, 34

Es verdunstet durch die Fliesen. Aber sehr langsam und schädigt vorher die Bausubstanz.

Antwort
von noname68, 33

wenn bodenfliesen fach- und sachgerecht verlegt wurden, dann sind sie auch 100% wasserdicht, d.h. auch von unten. aber dann hast du ein anderes problem, dann wird das (ggf. drückende) grundwasser sich schon einen weg suchen, um irgendwo an den fugen zwischen boden und kellerwand das untergeschoß unter wasser zu setzen. auch wenn du hinterher die fliesen nur einmal abwischen musst.

Kommentar von peterobm ,

die Undichtigkeiten sind eher im Wandanschluss und Tür zu suchen

Kommentar von marc1314 ,

100% wasserdicht wird eine geflieste Zone nicht sein! jede Fliese nimmt Wasser auf und gibt es auch wieder ab. Ansonsten wuerde sich kein Fliesebkleber mit der Fliese verbinden. Eine Fuge wird auch nie 100% wasserdicht sein. Dies ist auch nicht gewollt und würde auch nicht funktionieren. Eine Fuge soll Spannungen ausgleichen und wenn ein zementärer Werkstoff sich ausdehnt, vergrößern sich die Kapillare

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community