Frage von Something91, 73

Versicherungsrecht,freundin behällt schadenssumme für sich?

Hi,

Vor ca 2 jahren habe ich mir ein Auto gekauft und es auf meiner damalige freundin angemeldet da sie in der versichung eine sehr gute SF klasse hat, gekauft habe ich es, die versicherung zahle ich, wartungen und fahren tuhe ich es auch nur selbst.

nun sind wir getrennt und ich hatte vor ca 4 wochen ein teilkasko Diebstahlschaden, navi airbag usw ..

ein gutachter der dekra kam vorbei und nach 3-4 tagen und hat den schaden aufgenommen, nun sind es fast 4 wochen her und angeblich ist immernoch kein gutachten angekommen bei ihr, und die versicherung meint wohl das man sie zurück ruft was nicht passiert..

eigentlich dauert das höchstens eine woche das das gutachten ankommt, ich vermute langsam das sich meine ex das geld nähmlich auszahlen lässt und mir das verschweigt.. kann ich mit ihren daten selbst mal bei der versicherung anrufen oder bei der dekra um zu fragen was da los ist ??

Antwort
von schleudermaxe, 6

Anspruch auf die Summe hat ja der/die VN und somit hört sich alles richtig an.

Viel Glück.

Kommentar von ferbeneama ,

Hier http://tinyurl.com/OeiFuaY kannst du Kfz-Versicherung Angebote vergleichen. MfG

Antwort
von flareb, 27

Nun, die Versicherung zahlt das Geld aus um den Schaden zu regulieren. Der Schaden ist eindeutig dir entstanden. Im Regelfall wird das Geld immer auf das Konto ausgezahlt, wo auch die Beiträge her gekommen sind. Es sei denn der Versicherungsnehmer hat etwas anderes angeordnet.

Für den Fall könntest du lediglich klagen gegen die Verflossene.

Mir stellt sich die Frage, wer mit der Versicherung kommuniziert hat und die Rechnungen eingereicht hat.

Kommentar von Something91 ,

Rechnungen wurden nicht verlangt so weit ich weiß, das wollen die eigentlich nur wenn man die austattung geändert hat, zb größeren navi usw, aber in dem fall war es eine standart austattung..

Kommentar von flareb ,

Du willst mir jetzt aber nicht erklären das Airbag, Navi, usw. gestohlen wurden und nicht ersetzt wurden, oder?

Wie kommst du auf die Aussage mit Änderung der Ausstattung?

Kommentar von Something91 ,

dann habe ich die frage nicht richtig verstanden, wieso sollten rechnungen nachgereicht werden ? man hat doch keine rechnungen vom airbag oder tacho ...  ne natürlich denke ich das die den schaden regulieren sonst würde ich nicht auf den verdacht kommen das sie mich beklaut

Kommentar von flareb ,

Rechnungen von neu verbautem Airbag oder Navi - man will ja wieder mobil sein.

Kostenvoranschlag von Werkstatt, irgendwas muss ja mal bei der Versicherung eingereicht worden sein. Es muss ja eine Grundlage geben, nach der die Versicherung ausbezahlen soll.. Die bezahlen ja nicht einfach so, nur weil man anruft und mitteilt das man bestohlen wurde.

Kommentar von Something91 ,

ach so , nein es wurde noch nichts gemacht solange keine zahlung da ist, der schaden kostet mich um die 4-5.000€ das kann ich nicht so einfach auslegen, das auto ist seit 4 wochen in der garage und ich kann es nicht fahren.

dafür ist ja die DEKRA zuständig gewesen um die schadenssumme zu benennen

Kommentar von flareb ,

Also die übliche Vorgehensweise wäre folgende:

1. Versicherung informieren und Schadenübernahmeerlärung einholen

2. Auto in Autohaus und mit Reparatur beauftragen

3. Abtrittserklärung im Autohaus unterschreiben, so das die Versicherung an das Autohaus auszahlt (eventuell Selbstbehalt in der Teilkasko

Bei mir sind viele Fragen offen, u.a. was Dekra da machen soll.

Deshalb habe ich eine gewisse Vermutung und kann keine Fragen mehr dazu beantworten.

Kommentar von Something91 ,

da hat ja jemand richtig ahnung, die versicherungen schicken meist ihre eigenen gutachter bei teilkasko schäden, weil ich sonst zu irgendeine teure werkstatt gehen die 200€ die stunde nimmt und mir das dort reparieren lassen aber naja

Kommentar von flareb ,

Gutachter und Werkstatt sind zwei vollkommen unterschiedliche Parteien. Werkstätten sind zum reparieren da und dürfen keine Gutachten erstellen. Und 200 € pro Stunde hab ich noch nie erlebt. 

Antwort
von kim294, 30

Vertragspartner der Versicherung ist deine Freundin. Daher muss die Versicherung die Summe an sie auszahlen, wenn sie keine anderslautende Abtretungserklärung unterschrieben hat.

Kommentar von Something91 ,

Bekomme ich wenigstens raus das sie das geld ausgezahlt bekommen hat, damit ich nicht weiter hin warte und mein auto ohne airbag usw die ganze zeit rum steht, damit ich weiß das ich das erstmal selbst bezahlen muss ..

Kommentar von kim294 ,

Da musst du schon deine Ex fragen, denn offiziell darf dir die Versicherung keine Auskunft geben.

Wurden die Beiträge von deinem Konto abgebucht oder hast du es selbst überwiesen?

Kommentar von Something91 ,

mal habe ich es von meinem und sonst von ihrem

Kommentar von kim294 ,

Aha, dann hat sie also auch die Beiträge mitbezahlt.. warum sollte sie dann keinen Anspruch auf das Geld haben?

Kommentar von Something91 ,

MEIN GELD IHR KONTO

Kommentar von kim294 ,

Meine Güte, schrei mich nicht so an. Woher soll ich oder die Versicherung wissen, dass auf ihrem Konto dein Geld ist?

Antwort
von farnickl, 27

Ihre Versicherung, ihr Geld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten