Frage von HexiSchnecki, 80

Versicherungsbeiträge monatlich zahlen?

Könnt ihr mir gute, aber auch günstige Versicherungsgesellschaften nennen, bei denen man monatlich zahlen kann für Haftpflicht, Brille und Zähne, Unfall und Berufsunfähigkeit?

Antwort
von kevin1905, 47

Bis auf die BUV - die zu den Lebensversicherungen gehört - solltest du was die anderen angeht von monatlichen Beiträgen Abstand nehmen. Die wären nämlich höher als jährliche bzw. halbjährliche.

Eine gute Haftpflicht kostet keine 60,- € im Jahr. Daraus macht kein normaler Mensch/Vermittler einen 5,- € Monatsbeitrag.

Kommentar von BenLam ,

Es kommt auf die Gesellschaft an. Der sogenannte Zuschlag wird nicht bei jedem Versicherer erhoben. Einen Monatsbeitrag von über 5€ habe ich schon öfter gesehen.

Darunter greift meistens der Mindestbeitrag des Versicherers.

Antwort
von basiswissen, 34

Alle Versicherungsunternehmen meines Wissens eine monatliche Zahlweise an. Allerdings ist dies abhängig davon wie hoch der zu zahlende Beitrag ist, dass sogenannte Mindestbeträge gibt. Beispiel: eine Privathaftpflicht im Jahr nur 39 € kostet hätte bei monatlicher Zahlweise einen zu geringen Beitrag dass die meisten Versicherungsunternehmen hier keine monatliche Zahl zu lassen da der Aufwand für Buchung inklusive Gebühren in der Relation zu hoch ist. Deshalb dürften einen solchen Fall eine vierteljährliche Zahlweise sinnvoller sein und dann wieder von allen akzeptiert werden. Wissenswert ist auch das ist bei so genannter „unterjähriger“ Zahlweise Zuschläge gibt: halbjährlich3%, vierteljährlich 5 % und monatlich 8 oder 9 % je nach Versicherungsunternehmen. Im Endeffekt lohnt es sich also schon wenn man nicht monatlich zahlt. Damit dies aber im Zweifel nicht zu teuer wird weil alle Verträge im selben Monat jährlicher Zahlweise fällig werden, kann man die Zahlweise bzw. die Hauptfälligkeit ja auch ändern. D.h. du kannst dafür sorgen dass die Haftpflicht im Januar, die Hausrat im März und die Unfallversicherung im August (alles Beispiele) fällig werden. Lass dich doch einfach mal von einem Versicherungsmakler entsprechend beraten, der zeigte nicht nur wurden die besten und preiswertesten Verträge bekommst sondern kann die hinsichtlich dieser Zahlweise dann auch Hilfestellung bieten, bzw. dies für dich machen wenn du ihm eine Vollmacht gibst. Das kostet dich nichts und du hast keinerlei Aufwand damit, denn der Makler erledigt all diese Sachen für dich.

Antwort
von BenLam, 18

Hallo HexiSchnecki,

eine konkrete Empfehlung werde ich dir aufgrund deiner mangelnden Angaben nicht geben.

Die monatliche Zahlweise kannst du so gut wie bei allen Versicherern beantragen. Der Unterschied ist nur, dass einige einen Zuschlag verlangen und andere nicht. Eine Berufsunfähigkeit wird in der Regel immer monatlich abgehalten, genauso wie die private Zusatzkrankenversicherung. Im Sachbereich solltest du mit Haftpflicht und Unfall über der Mindestprämie pro Monat liegen.

Bitte lasse dich bei den einzelnen Themen von einem Fachmann beraten.

Antwort
von egglo2, 41

Nun, jährliche Zahlung ist in der Regel einen Tick günstiger, als monatliche Zahlweise.

Was die Art der Versicherungen angeht, würde ich nicht alles von einer Gesellschaft nehmen, sondern die Versicherung, die zu dir passt.

Gerade bei Versicherungen wie Zahnzusatz- oder Berusunfähigkeitsversicherung sollten man vergleichen.

Schau´dir mal diese Seite an http://www.finanztip.de/

Da findest du zu allen Themen rund um Finanzen und Versicherungen gute Tipps, die dich vor teuren Fehlern bewahren können.

Auch FinanzTest finde ich ganz gut, ist aber nicht kostenfrei.

Also, bevor du etwas unterschreibst, solltest du dich gut informieren, besonders was die Berufsunfähigkeit angeht.

Antwort
von NorthernLights1, 40

monatlich kannste bestimmt überall zahlen, ist aber ein tick teurer, als wenn du es nur einmal im Jahr abziehen lässt.

Ich hab bei meiner versicherung einige Prozente bekommen, weil ich das 3er Paket ( Haftpflicht-, Hausrat-und Unfallversicherung ) nahm und zahle auch etwas weniger, weil ich es einmal im Jahr abziehen lasse.

Antwort
von FreierBerater, 18

Ja sicher, JEDER Makler kann das!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten