Versicherung zahlt nicht angeblich selbst schuld, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst mal wäre es sehr interessant zu erfahren, wie der Unfall tatsächlich ablief, welche Spuren gesichert wurden und wie du bzw. die Versicherung zu so unterschiedlichen Ansichten bezüglich der Schuldfrage kommt.

Könntest du den Hergang des Unfalles sowie die erhobenen Beweise etwas deutlicher beschreiben? Die Frage, wie teuer ein Auto war und wie viel Mühe und Arbeit darin steckt, ist für die Schuldfrage erst mal nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigenschäden am Fahrzeug werden nur von der Vollkasko abgewickelt, Fremdschäden über die Haftpflicht. Wie so oft immer zuwenige Infos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Ersteinschätzung müsstest Du schon mal ein wenig beschreiben worum es geht, an der Fülle deiner bisherigen Angaben lässt sich nichts aber auch gar nichts beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Polizei den Unfall aufgenommen hat und du entsprechende Unterlagen davon hast, dann nimm dir einen Anwalt für Verkehrsrecht und besprich die Angelegenheit mit ihm. Alleine schaffst du das sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest Du Dich anwaltlich beraten lassen.

Kostet Geld, und deshalb wirst Du Dir bei dem dann wohl auch etwas mehr Mühe mit den für eine Empfehlung nötigen Informationen geben...

So ist das einfach nur Zeitverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist den Dein Auto versichert? Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko? Soviele Infos müsstest Du schon rausrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von almazk
01.11.2015, 21:53

Teil

0

Welcher Schaden soll denn beglichen werden ? Haftpflicht oder Kasko ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung