Frage von Liebeskeks, 50

Versicherung zahlt nach Klage eingang, kann man trotzdem vor Gericht gehen?

Hi Leute, ich hatte jetzt über ein halbes Jahr einen Konflikt mit einer Versicherung die einen Schaden nicht zahlen wollte. Ich habe Klage eingereicht und plötzlich wollen sie nun doch zahlen. Das macht mich jetzt wütend. Deswegen habe ich jetzt 1/2 Jahr gewartet ? Das zeigt mir einfach nur wie dreist die Vers. an dieser Stelle war. Kann ich nun doch vor Gericht gehen ? Ich hab nämlich Lust das die zusätzlich 400 Euro Gerichtskosten zahlen sollen um mich zu Rächen.

Antwort
von Rowal, 42

Nein das ist nicht möglich. Ich bin zwar kein Jurist, aber das sagt die Logik. Was willst du einklagen, wenn die Forderung erfüllt ist? Du kannst höchsten noch eins draufsetzen und Verzugszinsen oder notwendige Auslagen verlangen, aber die musst du vorher beim potenziell Verklagtem einfordern und wohl begründen.

Kommentar von Buerger41 ,

Man merkt leider, dass Sie keine Rechtskenntnisse haben.

Antwort
von Buerger41, 31

Wenn die Klage eingereicht und zugestellt wurde, dann können Sie entweder

- die Klage zurücknehmen + die verauslagten Kosten tragen

- oder aber

weiterklagen wegen der Kosten und der Zinsen.

Am besten Sie nehmen sich einen Anwalt, nachdem Sie ihml den Sachverhalt vorgelegt haben, und beauftragen ihn, wenn er meine Meinung teilt ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten