Frage von RRetromant, 63

Versicherung stellt bei seelischem Koma die Lebenserhaltung ein! Was tun?

Eine Freundin von mir war traumatisiert und ist ins Koma gefallen. Sie liegt jetzt schon eine Weile im Koma, und die Versicherung möchte ab nächstem Monat nicht mehr die Lebenserhaltung zahlen. Was können wir dagegen tun? Sie hat körperlich nichts gehabt, nur auf seelischen Gründen fiel sie ins Koma. Und ich will sie nicht einfach sterben lassen. Bitte helft mir!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 52

Das entscheidet nicht die Versicherung, sondern die Angehörigen.

Kommentar von RRetromant ,

Wir haben gerade mit einem Vertreter der Versucherung gesprochen das Mädchen wurde offiziell für Hirntod erklärt. Dann wäre die Erhaltung eh sinnlos. Ich bedanke mich für jeden, der mir so schnell antworten konnte.

Antwort
von Apolon, 20

Ich wundere mich ja sehr, dass hier geantwortet wurde, obwohl überhaupt nicht bekannt ist um was für eine Versicherung es hier gehen soll ?

Außerdem fällt man aus seelischen Gründen nicht ins Koma.

Hier müsste ein Unfall oder eine Gehirnschädigung voran gegangen sein.

Also informiere dich noch einmal genau, was der Ursprung des Komas war und informiere uns bitte auch um welche Versicherung es bei deiner Frage geht.

Gruß N.U.

Kommentar von RRetromant ,

Pass auf:

Diesem Mädchen ging es gut, sie hatte aber vor 3 Jahren ihre Schwester durch einen Autounfall (sie war nicht dabei) verloren. Der Bruder kam nicht darauf klar, weil er sie tot gefunden hat und da er ein fotografisches Gedächtnis hat hatte er die ganze Zeit Bilder im Kopf von ihr. Also erstach er sich selbst. Und das Mädchen hat Ihn gefunden, war traumatisiert, und sie fiel später ins Koma. Sie hat sich nicht vergiftet oder so was. Kannst mir ja gerne erklären warum sie im koma liegt und jetzt stirbt.

Kommentar von Apolon ,

Wie wäre es denn, wenn du den behandelnden Arzt fragen würdest. Dass man ohne gesundheitliche Schädigung in ein Koma fallen könnte, wurde mir von einem Arzt als nicht möglich beschrieben.

Und ich glaube Ärzten etwas mehr, als Angehörigen!

Oder verwechselst du Koma mit Trauma ?

Antwort
von MoechteAWissen, 41

Wer ist der Betreuer?

Gesetzlich bestellt oder ein Angehöriger?

Was steht in der  Betreuungsvollmacht
dazu?  

Antwort
von AppleTea, 38

Das können sie gar nicht entscheiden sondern die person, die die vollmacht hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten