Versicherung privathaftpflicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lollinchen30,

bitte rufe bei deiner Versicherung an und lass dir Gründe für die "Ablehnung" genau erklären.

Die Haftpflichtversicherung bezahlt für Schäden, für die du/ dein Sohn
haftbar gemacht werden kannst. Wenn es keine gesetzliche Grundlage gibt,
wehrt die Versicherung die Ansprüche des Geschädigten stellvertretend
für euch ab- zur Not auch vor Gericht.

In deinem Fall könnte es sein, dass der Bekannte gar keinen Anspruch auf Schadenersatz hat (Stichworte: Deliktsfähigkeit, Aussichtspflicht). 

Viele Versicherer bieten inzwischen einen (kostenpflichtigen) Baustein an, der "Schäden durch deliktsunfähige Kinder" einschließt. Die Haftpflichtversicherung bezahlt dann, obwohl der Verursacher bzw. dessen Eltern gesetzlich nicht dazu verpflichtet wären, Schadenersatz zu leisten.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen!

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer diese ausführlichen Fragen, die einen mit Fakten überfluten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die private Haftpflicht schließt Schäden am Auto (fast immer) aus.

Dafür gibt es die Vollkasko und für Schäden an fremden Autos die Haftpflichtversicherung für das Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
17.11.2016, 21:00

Die Frage gibt die Antwort gar nicht her. Wieso Auto?

0

Was möchtest Du wissen?