Frage von onkelwu, 43

Versicherung Mofa?

Hallo alle zusammen meine frage Mofa fährt 19 kmh Tacho zeigt aber 24 kmh an wenn man die 5 kmh abrechnet die laut Hersteller dazu gerechnet werden wenn sie justiert werden bräuchte man doch für dieses Mofa keine Versicherung wenn ich mich nicht irre oder ? Denn alles unter 20 kmh ist Versicherung frei so viel ich weiß !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RuedigerKaarst, 10

Hallo,

wie ja bereits erklärt wurde, muss das Fahrzeug versichert werden.

Tachos gehen immer vor, dürfen aber nicht nach gehen.

Ist es en klassisches Mofa, oder ein gedrosselter Roller?

Falks es ein Viertakter ist, dann lasse die Ventile einstellen.

Antwort
von Loroth, 29

Hallo,

leider ist die Annahme aus mehreren Gründen nicht korrekt:

1.) Die Versicherungspflicht für Kraftfahrtzeuge beginnt bereits bei 6 km/h.

2.) Lediglich selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Stapler sind erst ab 20 km/h versicherungspflichtig. Mofas fallen also nicht unter diese Regelung.

3.) Selbst wenn (!!) die Versicherungspflicht für Mofas erst bei besagten 20 km/h beginnen würde, bestünde trotzdem auch in Deinem Fall eine Versicherungspflicht, da es um die BAUARTBEDINGTE Höchstgeschwindigkeit geht - nicht um die im Einzelfall mögliche.

Fazit: das Mofa ist definitiv versicherungspflichtig.

Viele Grüße

Loroth

Kommentar von flareb ,

Besser hätte man es nicht beschreiben können.

Hinzu kommt noch, das Mofas nach meiner Kenntnis immer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h in den Papieren angegeben werden.

Kommentar von migebuff ,

da es um die BAUARTBEDINGTE Höchstgeschwindigkeit geht - nicht um die im Einzelfall mögliche.


Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, die im Einzelfall möglich ist.

Wenn die im Einzelfall erreichte Geschwindigkeit angeblich nicht die bbH ist, bleibt ja folglich die bbH unabhängig von der im Einzelfall erreichten Geschwindigkeit immer bei 25 km/h, richtig? Und da die tatsächliche Geschwindigkeit angeblich keinen Einfluss auf die bbH hat, hat auch ein auf 90 km/h frisiertes Mofa deiner Meinung nach immernoch eine bbH von 25 km/h.
Seine Mofaprüfbescheinigung erlaubt ihm das Führen von Mofas mit bbH von 25 km/h. Ich denke, du findest den Fehler selbst.

Kommentar von Loroth ,

Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, die im Einzelfall möglich ist.

Nein, ist sie nicht. Vielmehr ist es lt. StVZO
"die Geschwindigkeit, die von einem Kraftfahrzeug nach seiner Bauart auf ebener Bahn bei bestimmungsgemäßer Benutzung nicht überschritten werden kann"

Damit scheidet das - im übrigen hier auch nicht passende Beispiel - vom frisierten Mofa aus.

Fehlersuche abgeschlossen.

Kommentar von migebuff ,

"Nach seiner Bauart" - in anderen Worten: "aufgrund seiner technischen Beschaffenheit". Ich verstehe zwar nicht, was man da missverstehen kann, aber ich gebe dir einfach mal Recht, da solche Diskussionen erfahrungsgemäß sinnlos sind.

Antwort
von simoncomputer, 4

Bei uns in der Schweiz muss man alles versichern/wird mit der Allgemeinen Haftpflichtversicherung schon abgedeckt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten