Versicherung mit 23 als 19 jähriger fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

du fährst ohne versicherungsschutz. d.h. bei einem unfall zahlt die versicherung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
08.03.2016, 16:51

Und wie immer wurde so ganz rein zufällig das Zitat der Rechtsgrundlage vergessen, wie überaus überraschend.

0
Kommentar von Eichbaum1963
06.04.2016, 00:59

Und wieder mal wurde eine grottenfalsche Antwort als die Hilfreichste ausgezeichnet...

Denn: die Versicherung muss einen Fremdschaden grundsätzlich zahlen! Kann aber die Prämie rückwirkend angleichen und ggf. eine Vertragsstrafe in Höhe von 40-200 % vom VN fordern.

Allenfalls eine Kaskoversicherung wäre leistungsfrei.

1

Die Polizei interessiert es herzlich wenig, welche Fahrer bei der Versicherung als Berechtigte eingetragen sind. So lange mindestens eine Haftpflicht-versicherung für das Fahrzeug besteht, muss diese auch bei einem selbst verschuldeten Unfall die Schäden zahlen, die anderen zugefügt wurden - egal welcher Fahrer das Fahrzeug nutzt. Selbst wenn dieser Fahrer ein Dieb wäre und das Fahrzeug geklaut hätte ....

(Es gibt ganz wenige Situationen, in denen die Versicherung nicht zahlen muss. Eine davon wäre zum Beispiel, wenn ein Unfall vorsätzlich verursacht wurde.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BannerBeatbox
08.03.2016, 15:31

Danke! Ich gib Dirn Handkuss 👍🏻

0

Wenn die Polizei dich anhält passiert dir gar nichts. Die kontrollieren nicht deinen Versicherungsschutz. Solltes du in der Zeit aber verschuldet oder nicht in einen Unfall verwickelt werden, hast du möglicherweise keinen Versicherungsschutz und darfst alles selber bezahlen. Frag da nochmal bei der Versicherung nach, ob du in dem zeitraum schon versichert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
08.03.2016, 15:48

 Solltes du in der Zeit aber verschuldet oder nicht in einen Unfall verwickelt werden, hast du möglicherweise keinen Versicherungsschutz und darfst alles selber bezahlen.

Völlig unsinnige Bemerkung!

Er selbst ist ja auch nicht versichert, sondern nur das Fahrzeug!

4

Gar Nichts passiert dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die 39 EUR dürfen bei Abschluß alle mit 23 und älter fahren und wenn später die Jüngeren mitrollen wollen, kassiert die HUK eben nicht einen weiteren Beitrag, so jedenfalls meine Erlebnisse.

Der vom Außendienst abverlangte wurde vom Innendienst wieder erstattet. Da kann also etwas nicht stimmen.

Zudem beträgt der Beitrag 76 EUR und nicht 39 und 40 = 79.


Und wer schon lesen kann, kann lesen: "Alle Fahrer sind bei Versicherungsbeginn 23", oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BannerBeatbox
08.03.2016, 21:52

Ich kann lesen?
Kannst du nicht lesen?
Ich habe gefragt was mich erwartet wenn mich die Polizei anhält!
Gott immer diese...

0

Wenn du u23 fährst, aber es auf einen ü23 angemeldet bist, bist du NICHT versichert. Du musst ggf den Schaden selber zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
08.03.2016, 21:56

Na denn schaue mal auf das Bild. Bei der HUK zählt der Versicherungsbeginn und nicht das, was später noch so kommt.

0
Kommentar von M0F4FR3AK
09.03.2016, 06:33

HUK ist zu Teuer

0

Interresiert die Polizei eigentlich weniger da das Fahrzeug ja Versichert ist ! Mfg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung