Frage von tapri, 85

Versicherter Versand, wer muss sich im Schadensfall mit der DHL auseinandersetzten?

Ebay Verkäufer verschickt Ware "versichert" an den Empfänger. Ware kommt beschädigt an. Wer muss sich mit DHL auseinander setzen? Der Verkäufer oder der Käufer?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von daCypher, 59

Immer derjenige, der das Paket losgeschickt hat.

Ich finde es als Käufer aber auch immer nervig, dass man erstmal dem Verkäufer bescheid sagen muss, der dann bei der Post bescheid sagt und eine Rückmeldung kriegt, die er dem Käufer wieder zurückschicken muss.

Antwort
von Bitterkraut, 46

Der Auftraggeber für den Versand, der hat ja den Vertrag mit dem Dienstleister, nicht der Käufer.

Antwort
von Kleckerfrau, 46

Der Verkäufer. Er ist Auftraggeber.

Antwort
von pikepu, 62

Also erstmal musst du dich mit dem Verkäufer auseinander setzen. Weil er muss ja wissen das die Ware defekt ist. So und dann müsste er sich drum kümmern!

Kommentar von tapri ,

alles geschehen. ER sagt, er war der Post und die sagt, der Empfänger muss das paket mit Inhalt bei einer Filiale reklamieren.....

Kommentar von vierfarbeimer ,

Ware kommt beschädigt an.

Vor allem ist erst die Frage zu klären, ob der Defekt der Ware denn überhaupt DHL anzulasten ist. 

Wenn die Ware beschädigt ist, das Paket jedoch im einwandfreien Zustand geliefert wurde, hat DHL damit nichts zu tun.

Kommentar von pikepu ,

Ja dann tu das doch. Dann wirst du sehen was die dir sagen werden.

Antwort
von Otilie1, 37

der versender ist da zuständig . aber viel spaß dabei, wir haben uns 4 wochen mit denen rumgeschlagen wegen so eines schadens - die wollten nämlich nicht bezahlen, also dran bleiben und nicht nachgeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community