Frage von Anonym210898, 56

Versetzung in die Q-Phase ist gefährdet, was nun?

Hallo Leute,
Ich gehe jetzt seit September 2015 auf die Gymnasiale Oberstufe in Hessen (kam von der Realschule) aber habe gemerkt dass es mir einfach viel zu schwer fällt und jetzt mach den letzten Klausuren und Notenbesprechungen wurde mir gesagt dass ich unter 5 NP komme in Mathe und Deutsch es aber THEORETISCH noch packen könnte aber auch dass es sau schwer wird...

Jetzt Sitz ich da ohne zu wissen: "was wäre wenn ich es nicht schaffen sollte" ?!
Ich weiß nicht was ich machen soll? Soll ich die E-Phase wiederholen mit dem Risiko nochmal hocken zu bleiben und dann komplett mein ABI zu verkacken oder sollte ich Schule wechseln und evtl ein Fachabi anfangen und wie läuft das alles ab wegen Anmeldung und etc.

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet

LG

Antwort
von jessicavetter3, 35

Hi, bei mir was es damals genauso. Hatte im zweiten Halbjahr zwei Unterkurse-in Bio und in Mathe. Habe es aber trotzdem geschafft. In Q1 war ich auch erst grottig schlecht aber Q2 wurde besser und so ging das dann stetig voran. Ob du dein Fachabi machen solltest ist deine Sache.. Aber gerade die Q-Phase ist durchaus machbar! Da darfst du ja von Q1-Q4 6 Unterkurse haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community