Frage von Nafaso, 40

Versetzung im Grundwehrdienst im Österreichischen Bundesheer?

Guten Tag, ich habe ein sehr großes Problem! Ich bin im österreichischen Bundesheer im Grundwehrdienst und werde ende Januar fertig. Hier kommt jetzt das Problem. Ich bin vollkontingent in einer Kaserne die weit weg von mir ist. Das bedeutet ich werde nicht wie üblich nach dem ersten Monat gleich in die Heimatstadt versetzt wo ich nur bis 16 uhr Dienst hätte und heimkönnte sondern ich muss die ganzen 6 Monate dort verweilen. Ich habe auch keinen Führerschein. Das ist aber das geringste Problem. Das Hauptproblem ist, dass ich bei der Matura/ dem Abitur das Fach Mathematik nicht geschafft habe. Geplant habe ich nach dem ersten Monat im Bundesheer nach Graz versetzt zu werden, damit ich jeden Tag heimkönnte und dort Mathematiknachhilfe hätte und dort in Ruhe lernen könnte. Was soll ich tun um versetzt zu werden? Es gab einen Zug, der in meine Heimatstadt versetzt wurde, aber von denen wollte auch keiner mit mir tauschen. Ein weiterer Grund für die Versetzung ist etwas familiäres über das ich mir sehr schwer tue zu sprechen. Was soll ich nun tun? Mit wem soll ich sprechen? Was soll ich wie sagen???

Antwort
von WDHWDH, 16

Kompaniekdt ist "Der"Ansprechpartner!

Kommentar von Nafaso ,

ist das der Batallionskommandant oder der Batteriekommandant?

Kommentar von WDHWDH ,

Bei was bist du? Geh zum DfUO/Spieß.

Kommentar von Nafaso ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community