Frage von carinask, 863

Versehntlich nicht ganz durchgebratenes hack gegessen, schlimm?

Habe gerade eine selbst gemachten Bürger gemacht und kurz vor Ende bemerkt, dass mein Patti nicht ganz durch war, sondern noch ganz ganz leicht rosa war. Es war gemischtes Hackfleisch(also Schwein und Rind) ist das schlimm und könnte ich davon irgendwas bekommen. Das Fleisch habe ich heute mittag frisch vom biometzger geholt. Guten rutsch euch allen

Antwort
von Schwoaze, 765

Heutzutage wird doch jedes Fleisch geprüft. Mach Dir keine Sorgen, alles gut! Gutes neues Jahr wünsch ich auch Dir.

Antwort
von Georg63, 640

Ich esse regelmäßig frisches Hackfleisch roh - macht nie Probleme.

Antwort
von abibremer, 691

Das weitaus meiste Hackfleisch wird schon lange VÖLLIG ROH gegessen: Das berühmte "Mettbrötchen" mit Zwiebel, Pfeffer und Salz hat als Belag rohes Schweinemett und TARTAR besteht üblicherweise aus rohem Rinderhackfleisch. Nicht ganz durchgebratene Buletten sind folglich unbedenklich.

Antwort
von abibremer, 735

Das bundesweit verbreitete "Mettbrötchen", was es bei jedem besseren Metzger, Imbiss oder Kneipe mit Zwiebelwürfeln bestreut gibt, ist mit ROHEM Schweins-oder Rinderhack bestrichen. Das Lebensmittelrecht verbietet die Lagerung rohen Hackfleisches, sofern es nach dem Schreddern nicht SOFORT eingefroren wird.

Antwort
von Herb3472, 557

Warum sollte das bedenklch sein? Beef tartar ist rohes Rinderhackfleisch und wird komplett roh gegessen.

Kommentar von abibremer ,

Wenn`s etwas"feiner" und teurer sein darf, essen wir CARPACCIO= sehr dünn geschnittenes ROHES RINDERFILET.

Antwort
von Wonnepoppen, 564

Das merkst du spätestens , wenn du Bauchschmerzen oder Durchfall bekommst!

kommt auch darauf an, wie empfindlich du bist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten